Große Aufregung am Morgen des 23. Juli – unsere Anlage hat Pilzbefall und der Platz ist gesperrt. Nach intensiver Beratung konnte Entwarnung gegeben werden: Der Start verzögerte sich um 1,5 Std. Bei traumhaft schönem Wetter machten sich 10 Viererflights auf den Weg und jeder versuchte einen der vielen Sonderpreise zu gewinnen, bzw. durch gutes Spiel bei den Siegern zu sein. August Vogel hatte bei der Winzergenossenschaft Waldulm sowie bei der Chefin des Clubrestaurants, Carmelina, eine große Zahl an Preisen „locker gemacht“ und so konnten viele Teilnehmer auf ein Weinpräsent, bzw. einen Gutschein des Clubrestaurants hoffen. Zu Beginn der Siegerehrung erklangen auf Wunsch von August drei Strophen des Badnerlieds und mancher in der fröhlichen Runde hat herzhaft mitgesungen.

Preise haben erhalten:

Brutto: Renée Hauser (20 P.), Edgar Deichelbohrer (15 P.)
Netto A: Karin Stockinger (39 P.), Silvia Kaufmann (32 P.), Sabine Hessemann (30 P.)
Netto B: Joachim Gerber (35 P.), Jacques Zenon (32 P.), Horst Oldach (31 P.)
Netto C: August Vogel (32 P.), Dieter Grießhaber (30 P.), Hans-Peter Filzek (29 P.)
Nearest to the Pin Tee 4: Sabine Hessemann (12,44 m), August Vogel (16,50 m)
Nearest to the Pin Tee 8: Ingrid Volkenand (1,15 m), Thomas Wellershaus 12,00m)
Nearest to the Pin Tee 14: Renée Hauser (4,72 m)
Nearest to the Pin Tee 17: Jacques Zenon (0,90 m)
Nearest to the Kochmütze: Renée Hauser (6,60 m), Dieter Grießhaber (4,27m ) August Vogel (10,10 m)
Longest Drive: Edeltraud Mühlon (140 m), Christian Keller (184 m) Klaus Schott (140 m)
Meistgespielte 5: Klaus Schott (10), Edgar Deichelbohrer (9)
Meistgespielte 6: Rainer Hartmann (8), Günther Gallwitz (8)

Nach der Siegerehrung saß man noch in gemütlicher Runde beisammen und genoss den wunderbaren Sommerabend.
Herzlichen Dank an die WG Waldulm und Carmelina für das großzügige Sponsoring. Ganz besonders sei aber auch an dieser Stelle August Vogel für sein außerordentliches Engagement gedankt. Nächstes Jahr gerne wieder so!

gg