In diesem Jahr wurde erstmals der Jugendliche gekürt, welcher sein WHCPI am meisten verbessert hat.
Der Fairness halber haben wir die Bewertung prozentual berechnet.

 

Der Rookie 2022 mit einem fast halbierten Hcp ist:

Max Jäckle.

Dieser verbesserte sich von Hcp 37,1 auf sagenhafte 19,6 (47,2%)

 

                                                        

 

Aber auch einige andere Jugendliche haben ihr WHCPI ordentlich verbessert:

Samuel Klumpp                     von 38,0 auf 25,4     (33,2%)

Thembi Mickenautsch          von 32,6 auf 21,8     (33,1%)

Nils Erdrich                             von 54 auf 36,6         (32,2%)

Luise Riermeier                      von 37,4 auf 26,0     (30,5%)

Mats Fischer                           von 18,8 auf 13,5     (28,2%)

Johannes Riermeier               von 23,4 auf 18,8     (19,7%)

Finn Erdrich                             von 54,0 auf 48,5     (10,2%)

Maurice Vollmer                    von 48,7 auf 43,8      (10,1%)

Ebenso gab es noch weitere Spieler, die ihr Hcp im einstelligen Prozentbereich verbessert haben.

 

                                               

 

An dieser Stelle zeigt sich der Trainings- und Turnierfleiß unserer Jugendlichen.

Einen großen Anteil daran hat unsere Proette Susan Moorcraft, bei der die Jugend sich ordentlich entwickeln kann.
Auch unser C- Trainer, Marco Müller, konnte bei ein paar Trainingseinheiten unterstützend tätig werden.

 

Walter Klass feiert seinen 90. Geburtstag mit dem ASK. Ein Turnier voll Spaß, Freude und Freunde.

Dieses Mal ein ganz persönlicher Bericht von diesem Tag.

Am 10.11.2022 war es soweit. Walter hat seinen 90. Geburtstag mit dem ASK und einem 2er Scramble Turnier gefeiert.

20 Teilnehmer waren zum Turnier angetreten. Leider konnten einige ASK-ler nicht teilnehmen. Der Donnerstag hat sich von seiner besten Seite gezeigt. Herrlicher Sonnenschein – ein geniales Wetter. Walter hat seine Gäste zu Beginn in seiner unnachahmlichen Weise begrüßt.

Um 11.00 Uhr begann das Turnier mit einem Kanonenstart. Die Bälle flogen dem Wetter entsprechend. Das Fairway war durch den Regentag am Mittwoch sehr weich. So konnte man ganz leicht sehen wie weit man carry schlagen kann. Der Ball wollte einfach nicht rollen. Im Halfwayhaus konnte man sich zwischendurch stärken. Mit belegten Brötchen und Getränke konnte sich jeder wieder auf die Runde begeben.

Nach dem Turnier und dem Duschen hat Walter alle zum Sektempfang eingeladen. Anschließend waren wir zu einem 3- Gänge Menü zu Tisch gebeten. Das Badner Lied eröffnete stimmungsvoll die Feier. Walter begrüßte nochmals alle Gäste und Robert dankte im Namen des ASK für diesen gelungenen Tag. Die Vorspeise war wieder mal ein italienischer Genuss. Zum Hauptgericht gab es ein zartes Ossobuco mit Polenta serviert.

Dann die mit Spannung erwarteten Ergebnisse vom Turnier. Robert hat mit seinem Charme zuerst die Sonderpreise und dann die Ergebnisse von der Nettowertung und der Bruttowertung bekannt gegeben.

Ich durfte dann erstmals eine Rede als Bruttogewinner halten. Mit Begeisterung bin an dieser Stelle auf das Golfen und speziell auf den ASK eingegangen. Ich wusste am Anfang nicht was ASK bedeutet. Aber im Laufe meiner kurzen Golfzeit habe ich Walter beim Spiel kennen gelernt. Walter lief wie ein junger Bursche über den Platz. Vorsichtig habe ich gefragt wie alt er ist. Mit fiel die Kinnlade runter als er mir sagte, dass er auf die 90 zugeht. Es hat mir wieder einmal gezeigt, dass man auch im fortgeschrittenen Jugendalter noch alles machen kann und dadurch am Leben teilnimmt.

Wer rastet der rostet gibt es beim ASK nicht!

 Ich möchte mich nochmals bei Walter für dieses gelungene Turnier, die tollen Preise  und diesen super Tag bedanken!

Und nun die Ergebnisse vom Turnier.

Nearest tot he Pin Damen

Gurkmann, Agela      10,7 m

Nearest tot he Pin Herren

Königs, Friedhelm       9,4 m

Longest Drive Damen

Adam, Monika             125 m

Longest Drive Herren

Zenon, Jacques            183 m

 

Netto HCP ab 51,0

Jäckel, Prof. Dr. Klaus-Peter

Reimer, Wilma

Netto HCP 47,7 bis 50,9

De Frenes, Georg

Kreuels, Helmut

Netto HCP 45,5 bis 47,7

Hessemann, Sabine

Huber, Else

Netto HCP 43,1 bis 45,4

Volkenand, Ingrid

Klass, Walter

Netto HCP bis 43,0

Zenon Jacques

Schott, Klaus

 

Brutto

Lutz, Arno

Sackmann, Klaus

 

von  Arno Lutz

           

„Knastschwestern mit Knastbrüdern“

 

Herbst, Herbstwetter, doch um es vorwegzunehmen, wir kamen trocken
durch und so richtig geschüttet hat es erst als wir gemütlich im Clubhaus saßen.
Aber von vorn.
Begonnen haben wir mit einem gemeinsamen Foto vor dem
Halfwayhaus. Und wer einen ersten Blick riskierte, der entdeckte: es ist für
jeden ein Leckerbissen dabei: vom Sushi über Shrimps – und Gelbe-Beete-Salat
bis zum bodenständigen Schwarzwälder Schinken. Alles hübsch angerichtet
von ebensolchen freundlichen Damen. Die Halfwaypause kann kommen!

Golf gespielt haben wir auch und das nicht schlecht. Der Platz war trotz der
Jahreszeit immer noch in einem guten Zustand. Nicht mehr so hart wie im
Sommer als er uns durch das Roll noch etliche zusätzliche Meter schenkte und
auch das Rough tat wieder seine Pflicht, indem es doch ungewohnt viele Bälle
verschluckte. Trotzdem, die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Dann ein
reichlich gefülltes Clubhaus. Passend dazu die reichlich gefüllten Teller. Ein
bunter Vorspeisenteller, Rindersteaks und zum Schluss eine Käseplatte. Dem
Liberty hier schon ein herzliches Dankeschön!

Die Siegerehrung! Wie schon angedeutet waren die Ergebnisse überdurch-
schnittlich gut, was auf ein konzentriertes Spiel aller Teilnehmer
hindeutet. Vielleicht hat der ein oder andere geahnt, dass durchweg
großzügige Preise zur Verteilung kommen: toll (incl. Gin) bestückte
Getränketaschen – inclusive einer Gefängnis Ratte, Essensgutscheine und
Übernachtungsgutscheine im Hotel „Liberty“ in Offenburg. Eine gelungene
Veranstaltung – ein schöner Abschluss für alle Teilnehmer!

Brutto
1. Friedhelm Königs
Edgar Deichelbohrer

Netto HCP bis 40,9
1. Monika Adam
Hans-Peter Lehnerer

2. Renée Hauser
Dieter Karden

 

Netto HCP 41,0 bis 50,8
1. Ingrid Volkenand
Robert Pellengahr

2. Egon Stockinger
Gerhard Kleinheitz

 

Netto HCP ab 50,9
1. Arno Lutz
Wilma Reimer

2. Manfred Rauscher
Georg de Frenes

 

 

              

 

 

gez. Edgar Deichelbohrer

 

 

Ladies Day – Guter Schlaf ist Maßarbeit. Betten Leitermann widmet sich seiner Erfüllung – und dem Abgolfen

An einem wunderschönen Herbsttag mit ungewöhnlich hohen Temperaturen gingen 28 Damen an den Kanonenstart, um das beliebte, vom Bettenhaus Leitermann gesponserte Turnier, zu spielen. Gleichzeitig war dies das letzte der Saison, und wie beim Abgolfen üblich, wurden die Ladies mit besonderen Überraschungen verwöhnt. 

Auch wenn die Runde als nicht relevant fürs Handicap eingestuft wurde, so schwangen die Teilnehmerinnen ihre Schläger dennoch mit viel Ehrgeiz und Freude und genossen den Nachmittag in der Sonne. Jede Spielerin hatte durch den Alibi-Modus die Möglichkeit, einen schlechten Schlag auf der Bahn zu verbessern, so dass sehr gute Ergebnisse gespielt wurden.

Alle Flights kamen nach der Runde gut gelaunt in das Halfway House, wo sie mit Prosecco, Dips (Feige-Curry von Helga war sensationell)und Kürbisbroten von den Bäckerinnen Iris, Lieselotte und Monika überrascht wurden. Das ließ so manchen schlechten Schlag sofort wieder vergessen. Anschließend wurden alle in Zio Tonis guter Stube mit einem feinen italienischen 3-Gänge-Menü verwöhnt.

Bei der Siegerehrung, die wie immer professionell von unserer Ladies Captain Ingrid Volkenand durchgeführt wurde, übergab Marianne Leitermann die großzügigen Preise an die Gewinnerinnen. Auch die Sponsorin stellte fest, dass alle Spielerinnen des heutigen Tages gewonnen hatten, selbst wenn es sich dabei nur um Erfahrung handelt.

Als „Beweis“ überreichte sie allen Teilnehmerinnen ein Päckchen mit einer wunderschönen Espresso-Tasse. Am Schluss waren sich alle einig, dass es ein gelungener Tag war und bedankten sich herzlich bei der Sponsorin.

Zum Schluss des Abends gab es von unsere Ladies Captain noch einen kurzen Jahresrückblick und alle Damen waren sich sicher, dass dies eine tolle Saison war. Als Dankeschön für ihre Tätigkeit gab es zwei Gutscheine (Club-Restaurant; Gabriele Teufel) und einen wunderschönen Rosenstrauß.

Die Ladies waren sich sicher, dass sie die beste Ladies Captain haben und freuten sich, dass Ingrid bereit war, ihre erfolgreiche Arbeit auch im nächsten Jahr weiterzuführen.

Die Gewinnerinnen:

Brutto-Siegerin:

     Uta Adam – 25 Punkte

Netto-Siegerinnen:

     1. Tatjana Göhler – 41 Punkte

     2. Silvia Vetter – 38 Punkte

  1. Edeltraud Mühlon – 37 Punkte

Sonderpreise:

     Longest Drive – Uta Adam mit 143 m

     Nearest to the Pin – Priska Biehler mit 2,70 m

 

Bericht: Uta Adam

                                                                                     

 

 

                                                                   

 

 

                                                                   

Die Multivision findet in der Galerie Matto Barfuß in Rheinau (Achertalstraße 13) statt!
Anmeldungen weiterhin über den GC Urloffen e.V. – es gibt KEINE Abendkasse.
Für die Veranstaltung gelten die 3G Regelung der aktuellen Corona Verordnung.

 

„Afrika war Liebe auf den ersten Blick und die erste Afrikaexpedition die Erfüllung eins Kindheitstraums. Das war vor 25 Jahren. Seither lebt Matto Barfuss im afrikanischen Busch und in den unendlichen Steppen Ostafrikas oder der Kalahari.

Er lebte viele Monate, als Teil einer Geparden Familie, auf allen vieren in der Serengeti. Er erzählt die Geschichten vom Leben und Überleben in der Wildnis.“

Seien Sie mit dabei und reservieren noch heute ihre Karte:

17,00 € Erwachsen / 13,00 € Ermäßigt (bis einschl. 15 Jahren)

Marketing@golfclub-urloffen.de oder ‘ 07843/993240

 

Die Show und ihre Geschichte ist Emotion pur und man nimmt mit nach Hause, dass das Leben etwas Wunderbares ist, für das es sich zu kämpfen lohnt.

Info: Galerie Matto Barfuss, Email: mail@matto-barfuss.de  oder Homepage: Matto Barfuss Homepage 

Matto Barfuss_Link YouTube_hier klicken

Ab sofort sind die Sommerpreise wieder aktiv! Sie bezahlen im Golfclub Urloffen für Ihr Greenfee wie folgt:

  AB Platz C Platz
Unter der Woche 60,00 € 25,00 €
Wochenende 80,00 € 30,00 €
Wir sind sehr froh, dass wir Engel & Völkers Ortenau als Turniersponsor für 2019 gewinnen konnten.
 
Die Engel & Völkers Ortenau ist ein deutscher Franchisegeber im Bereich der Vermittlung von Wohnimmobilien in der Ortenau.
 
Am Samstag, den 06.04.2019, findet das von Engel & Völkers gesponsorte “Frühlingsturnier” bei uns auf dem Golfplatz statt.
 
Klicken Sie hier für die Ausschreibung.