Abschlussveranstaltung der Peter Hahn Ladies Golf Tour 2017

„Das kleine, feine Boutique-Ho­tel “arx” in Rohrmoos/Schladming erwartet die Siegerinnen der Peter Hahn LADIES GOLF TOUR 2017 mit einem zukunftsweisenden Konzept: Unkompliziert, erfrischend anders und easy going. So als wäre man bei Freunden zu Gast.”

Unsere Golffreundinnen Jasmina Almansa und Lieselotte Gutenkunst hatten mit ihren Ergebnissen 2017 das Finale erreicht. Herzlichen Glückwunsch!! Am 29. Mai 2018 fand im Golfclub Dachstein Tauern ein Turnier mit anschließender Abendveranstaltung statt. Dazu ein paar Impressionen von unvergesslichen Stunden.

(Gabriele Münter)

kombiniert mit Pink Ribbon – ein Engagement für die Initiative Brustkrebs

Sponsor des Tages war Ladies Captain Gabi Münter und das Ladies Captain Team

“Ich hoffe und bete, dass wir morgen ohne Gewitter das Spiel zu Ende bringen können”. So Gabis Aussage ein Tag vor dem Turnier. Und das Beten hat wohl gefruchtet. Die Gewitterschauer kamen nicht, dafür aber die Sonne. Und so konnten sich 42 Damen über einen wunderschönen, wenn auch schwülen Golftag freuen.
Los gings, dank der regen Beteiligung, schon um 12.00 Uhr, und nach 9 Loch hatte Waldi für uns im Halfwayhouse wieder eine Überraschung parat. Lachsschnitten, Gänseleberpastete mit gerösteter Apfelscheibe, Bruschetta und für die “Süßen” unter uns gabs Streuselkuchen. Whouw !

Gegen 18.30 waren dann auch alle Damen wieder zurück und die Preisverteilung konnte beginnen. Aber wichtiger als die Ergebnisse war den Damen heute, uns bei Gabi Münter für die Arbeit der vergangenen Saison zu bedanken. Denn: sie hat es wieder hervorragend gemacht! Mit ihrer Geduld, ihrer Liebenswürdigkeit und wie immer viel Charme leistet sie bravouröse Arbeit, und wir alle sind ihr sehr, sehr dankbar dafür. Und vielleicht konnten wir sie dazu überreden, noch ein weiteres Jahr unsere Ladies Captain zu sein. Der tosende Applaus aller anwesenden Damen hilft ihr vielleicht bei der Entscheidung weiter zu machen. Gabi, wir alle wären sehr glücklich darüber!

Die Ergebnisse des nicht vorgabewirksamen Stableford Turniers:

Bruttoergebnisse:

  • 24 Brutto Gabi Sewing
  • 23 Brutto Elke Hackel
  • 19 Brutto Andrea Krause

Netto HCP Klasse 1bis 22,1

  • 35 Netto Ulrike Betteridge
  • 35 Netto Elke Hackel
  • 35 Netto Gabi Sewing

Netto HCP Klasse 22,2 bis 54

  • 40 Netto Tanja Göhler
  • 37 Netto Magali Geißler
  • 36 Netto Monika Löffler

 

  • Nearest to the Pin- Tanja Göhler mit 2,23 Meter
  • Longest Drive – Gabi Gims mit 163 Meter

Gabi Sewing

 

„Spiele ich die nachher gewerteten Löcher gut, oder werden genau die gewertet, welche ich verputtet habe?” Diese Frage haben sich sicher einige der 37 Golfdamen auf der Runde gestellt.

Gespielt wurde nach Stablefordmodus. Durch Computerentscheidung wurden neun Löcher gewertet. Die Ergebnisse waren bis zur letzten Minute ein Geheimnis.

Die Wetterprognose war zuerst nicht so gut, aber alle Damen kamen – zwar etwas vom Winde verweht – trocken ins Clubhaus.

Gabi Sewing hat in Vertretung von Gabi Münter die Siegerehrung übernommen.

Freuen konnten sich über ihre Erfolge

  1. Brutto Heike Buchert (11 Bruttopunkte)

 

  1. Netto Christel Helms (22 Nettopunkte)
  2. Netto Lieselotte Gutenkunst (21 Nettopunkte)
  3. Netto Maren Karch (20 Nettopunkte)
  4. Netto Silvia Vetter (17 Nettopunkte)
  • Longest Drive gewann Verena Heidenreich mit 142 m.
  • Nearest to the pin ging an Christel Helms mit 3,98 m

(Heike Buchert)

Ein Tag, wie er schöner nicht sein kann……

Sonne, blauer Himmel eine leichte Brise – was will man mehr!

40 Damen gingen im GCC Baden Hills mit Elan an den Start. Die Fligths schillerten in Weiß, Rosé und Türkis über das Fairway. Alle wollten nur eines: optimale Ergebnisse. Wir spielten ein 2er Scramble-Zählspiel , so dass wir zügig die 18 Loch bewältigen konnten.

Insgesamt wurden gute Ergebnisse erspielt mit geringen Unterschieden.

Nach dem Apero und der Begrüßung von Wera Lang Nold (Ladies Captain) mit Siegerehrung konnten wir in der Abendsonne ein italienisches Menü genießen.

  1. Preis 84 Brutto und 61 Netto (26.5 + 21.8 / 23)
    Bungs Brigitte und Christel Wäckerle-Kleinheitz
  2. Preis 79 Brutto und 61 Netto (19.8.+17.5 / 18)
    Busch Elisabeth und Ulrike Betteridge
  3. Preis 86 Brutto und 62 Netto (25.4 + 23.3 / 24)
    Senger-Quinzer Bernadotte und Jasmina Almansa

(Gabriele Münter)

“Es ist mir völlig gleichgültig wohin das Wasser fließt, solange es nicht in den Wein läuft.”

Das sagt Gilbert Keith Chesterton, ein englischer Kriminalautor, doch wir sagen: eine gute Schorle mit Peterstaler Mineralwasser ist doch auch was Feines. Und Anlass eine Schorle zu trinken gab es auch am gestrigen Dienstag. Hatten wir doch unser erstes vorgabewirksames Ladies-Turnier, das von Peterstaler Mineralwasser gesponsert wurde.Entgegen aller Annahmen war die Teilnahme doch überraschend positiv. 26 Damen haben an dem Stableford-Turnier teilgenommen. Beachtlich! Vielen Dank an all die mutigen Damen, sich so früh in der Saison der Aufgabe gestellt haben.
Leider hat sich niemand unterspielen können, aber immerhin haben 8 Damen gepuffert und für die restlichen Damen bleiben ja noch ein paar Turniere in der laufenden Saison. Die Gewinner durften dann “kistenweise” Peterstaler Mineralwasser von unserem Sponsor mit nach Hause nehmen.

mit 22 Brutto-Punkten hat den 1. Platz Gabi Sewing gewonnen,

  1. Netto Preis mit 36 Punkte, Schwelling Mechthilde
  2. Netto Preis mit 35 Punkte , Schwörer Heike
  3. Netto Preis mit 34 Punkte, Ströh-Dold Margit

Ulrike Betteridge hat die Flagge beim “Nearest to the Pin attackiert und lag nur 1,90 vom Stock weg.

Die Damen Maren Karch und Monika Kohler haben sich den “Longest” mit 155 m geteilt.

Gabi Sewing

Ein Golfturnier mal anders!

Bei schönstem Wetter und hervorragenden Platzverhältnissen startete ein Turnier, an dem man das Miteinander in den Vordergrund stellen musste. Denn die Damen luden die Herrengolfer ein. Und endlich konnten die Damen den Herren mal zeigen, dass es nicht immer nur auf den Drive ankommt, sondern Präzision gefragt ist!!!!!!

Gespielt wurde ein 2er Scramble. Immer eine Dame und ein Herr bildeten ein Team und spielten jeweils den eigenen Ball, wobei stets die bessere beider Balllagen ausgesucht und von dieser weitergespielt werden musste, solange bis der erste Ball eingelocht wurde.

Für die Stärkung nach 9 Loch sorgten die Damen mit diversen Köstlichkeiten und reichlich Getränken an diesem heißen Tag.

Einen Geck erlaubte sich Harald Neubauer mit seinen aus Holz selbstgeschnitzten Golferinnen, die unmittelbar nach der Tee- Box der Damen aufgestellt wurden. Der Ball musste idealerweise hinter der Figur zum Liegen gekommen sein, andernfalls hat die Dame eine „Lady” geschlagen und der gesamte Flight musste nach Beendigung der Runde, zu einem Erfrischungsgetränk, eingeladen werden.

Am Abend verwöhnte uns Toni mit seiner leckeren Küche.

Gut gespielt wurde natürlich auch bei Netto, Brutto und den Sonderpreisen.

  1. Brutto Gurkmann, Angela / Hinsken, Victor (45 Netto, 36 Brutto)

 

  1. Netto Schwelling, Mechthilde / Walter, Karl- Heinz (50 Netto, 26 Brutto)
  2. Netto Ströh-Dold, Margit / Turek, Gerhard (49 Netto, 20 Brutto)
  3. Netto Griesbaum, Maria/ Geiger-Warttinger, Ingrid (48 Netto, 19 Brutto)
  • Nearest- to- the- Pin- Damen: Wolf, Susanne (4,23m)
  • Nearest- to- the- Pin- Herren: Wellershaus, Thomas (3,85m)
  • Longest Drive Damen: Hauser, Renée ( 150m)
  • Longest Drive Herren: Mühlon, Günter ( 195m)

(Victor Hinsken)

Endlich Frühling! Das wird sich so manche der am Ladies Day teilnehmenden Damen gedacht haben, um dann vor Freude Kurzarm-Polo und Shorts aus der „Sommerabteilung” des Kleiderschrankes als adäquate Spielgarderobe zu wählen.

Insgesamt schwangen bei herrlichem Wetter und milden, teilweise ja fast sommerlichen Temperaturen 30 Damen bei dem von Gabriele Teufel, Damenmoden aus Offenburg gesponsertem Turnier ihre Schläger.

Die Ergebnisse waren leider nicht ganz so gut wie das Wetter. Noch nicht! Wir stehen erst am Beginn der Golfsaison und die Schwünge sind doch noch etwas eingerostet. Es sind also ein paar Trainingseinheiten angesagt.

Das 1. Netto gewann Lieselotte Gutenkunst (34 netto) gefolgt von Jacqueline Bock auf Platz 2 (29 netto) und Renée Hauser auf Platz 3 (29 netto). Das 1. Brutto gewann mit knappem Vorsprung Edeltraud Mühlon (16 brutto).

Der Sonderpreis Nearest to the Pin ging an Lieselotte Gutenkunst und den Longest Drive gewann Renée Hauser.

Alles in allem war es ein gelungener Golftag, den man mit einem gemeinsamen Essen im Clubhaus bei Carmelina und Antonio ausklingen ließ.

Ein herzliches Dankeschön unserer langjährigen Sponsorin Gabriele Teufel für die großzügigen Preise und ein ebenfalls herzliches Danke unserer Ladies Captain Gabi Münter für die wie immer hervorragende Organisation.

Edeltraud Mühlon

Endlich war es soweit! Nach diesem langen Winter freuten sich 31 Damen darauf, endlich mal wieder die Schläger in die Hand zu nehmen und gemeinsam Golf zu spielen.

Obwohl sehr schlechtes Wetter angesagt war, meinte es Petrus aber doch gnädig mit den mutigen Damen und ließ es entgegen aller Prognosen nicht regnen. Ein kalter Wind pfiff allerdings ganz heftig um die Ohren.

Gespielt wurde ein 2-er Scramble, was natürlich immer sehr viel Spaß macht und es dabei etwas lockerer zugeht.

Nach einem leckeren Essen verteilte unsere Ladies-Captain bei der Siegerehrung schöne Frühlingsboten für die Gewinner und – es ist ja bald Ostern – für alle Spielerinnen buntgefärbte Ostereier!

Die Gewinnerinnen:

  1. Brutto Andrea Krause / Lieselotte Gutenkunst (25 Bruttopunkte)

 

  1. Netto Betteridge Ulrike u. Gallwitz Renate (41 Nettopunkte)
  2. Netto Volkenand Ingrid / Karch Maren (40 Nettopunkte)
  3. Netto Gims Gabriele / Göhler Tatjana (40 Nettopunkte)
  • Nearest to the Pin – Andrea Krause – 8,72 mtr.
  • Longest Drive – Maren Karch – 151 mtr.

(Lieselotte Gutenkunst)

Bald starten wir in die Golfsaison 2018 – aber erst einmal wollten wir uns „warm laufen”.

Am 06.03.2018 trafen sich die Golf-Ladies am Waldhotel Grüner Baum in Oberkirch-Ödsbach zu einer Wandertour. Das Wetter meinte es gut mit uns – angenehme Temperaturen und sogar etwas Sonne! Ein guter Start in die neue Golfsaison.

16 Damen marschierten gut motiviert hinauf zum Kandel -Höhenweg und von dort zum Bergle. Zwischendurch genossen wir herrliche Ausblicke in das Hesselbachtal und das Renchtal.

Nach 200 Höhenmetern gab es in der Bergle-Hütte einen wohlverdienten Schnaps (oder auch zwei) mit bester Schokolade aus der Manufaktur “Anjas Schokostübchen”. Nun begann der Abstieg. – Gelockert und bestgelaunt kamen wir im Hotel Grüner Baum an. Ein liebevoll gedeckter Tisch erwartete uns zu einer fröhlichen Runde bei gutem Essen und gutem Wein.

Unsere lang ersehnte Golf-Saison beginnt am 27 März. Wir freuen uns auf sportliche Turniere und gesellige Stunden.

Gabriele Münter