Gelungenes Vierball Aggregat-Turnier

Obwohl das 9-Loch-Turnier eine Neuerung im Jahresprogramm des ASK darstellte, konnte es trotz anfänglicher Unklarheiten problemlos und von vielen Teilnehmern erfolgreich bestritten werden.

Bei den vorgabewirksam angetretenen Spielern konnten 6 ihr Handicap verbessern, ebenso viele mussten allerdings auch die Verschlechterung um ein Zehntel in Kauf nehmen.

Sowohl beim vorgabewirksamen als auch beim nicht vorgabewirksamen Teil wurden Preise an die jeweils am besten platzierten Zweierteams vergeben. Zur Ermittlung der Sieger wurden die erreichten Punkte der einzelnen Spieler jedes Teams addiert. Die von der Firma Haas & Messerschmidt gesponserten sehr ansprechenden Preise waren von Gabi Gims organisiert und liebevoll verpackt worden und wurden gemeinsam mit Günther Gallwitz an die siegreichen Teams überreicht.

Die Sieger des Turniers:

Brutto: Ernst Rentschler / Martin Bruder 13 Punkte

Netto vorgabewirksam:

  1. Sabine Hessemann / Gabriele Fröhlich 39 Punkte
  2. Ingeborg Obert / Gabriele Münter 39 Punkte

Netto nicht vorgabewirks.

  1. Günther Gallwitz / Joachim Gerber 35 Punkte
  2. Gabi Furler / Wolfgang Furler 33 Punkte

Nearest to the Pin:

  • Damen – Ingrid Volkenand 5,70 m
  • Herren – Preis wurde verlost

Longest Drive:

  • Damen – Sabine Hessemann 155 m
  • Herren – Ernst Rentschler 151 m

Allen Teilnehmern sei herzlich gedankt, dass sie bereit waren, die eher unbekannte Spielform als interessante Herausforderung anzusehen.

Preise: gesponsert von Gabi Münter und Weingut Bimmerle

Halfway: gesponsert vom Ladiescaptain-Team

Chapeau! Schlechter konnte eine Wetterprognose nicht sein, trotzdem ließen es sich 36 (!) Damen nicht nehmen, pink-gekleidet zum Ladiescaptain-Turnier zu erscheinen. Es war grau und ungemütlich auf der Fahrt nach Urloffen, der Scheibenwischer hatte viel zu tun und die Golfspiel-Lust hielt sich in Grenzen. Sehr beruhigend, dass Gabi am Vormittag noch alle angemeldeten Teilnehmerinnen informiert hatte, dass vielleicht nur 9 Loch gespielt werden oder bei „Land unter” ein golffreies Treffen mit Verlosung stattfinden wird.

Doch kurz vor dem regulären Start der Runde legte Petrus gnädigerweise eine 1 ½ stündige Regenpause ein. Jede Dame durfte für sich entscheiden, ob sie starten und wieviel Loch sie spielen wollte – ganz relaxed und ohne Scorekarte….

Vor dem Umkleiden trafen sich alle Damen im Halfwayhaus – Waldi ließ die Sektkorken knallen, die Häppchen wurden ratzfatz aufgegessen und auch vom Kuchen blieb kein Krümel übrig.

Dann ab in die Dusche und der zweite gemütliche Teil konnte beginnen: Gabi hatte „ihr” Turnier mit unserem jährlichen Engagement für Pink Ribbon verbunden. Jede Dame spendete 15 Euro, insgesamt 540 Euro kamen zusammen. Die rosa Schleife Pink Ribbon gilt heute weltweit als das Symbol gegen Brustkrebs. Bei keiner anderen Krebserkrankung ist die Früherkennung so wichtig für die Heilungschancen wie bei Brustkrebs.

Longest Drive, Nearest to the Pin, Netto- und Bruttopreise wurden „verlost”. Gabi nannte Phantasieergebnisse ( z. B. Longest Drive mit 260 m) und dann wurde ein Name dazu ausgelost. Es hat großen Spaß gemacht und ab und zu wäre das Ergebnis sogar vorstellbar gewesen….

Die Preise hatten Gabi und das Weingut Bimmerle gestiftet. Von Gabi kamen die liebevoll verpackten regionalen Feinkost-Präsente und vom Weingut Bimmerle der edle Wein. Es sah alles sehr appetitlich aus und die ausgelosten „Siegerinnen” freuten sich sehr. Renée und Sabine bedankten sich im Namen aller Damen bei Gabi und ihrem Team (2 Team-Mitglieder konnten leider nicht dabei sein) mit wunderschönen pinkfarbenen Rosen.

Am Schluss gabs noch ein Gruppenfoto von allen Damen mit rosa Schleife.

Es war mal wieder ein sehr schöner Damengolf-Tag.

(Roswitha)

Das im gegenseitigen Wechsel durchgeführte Freundschaftsspiel des ASK Golfclub Urloffen mit den SeniorenInnen vom elsässischen Golfclub La Wanzenau hat schon Tradition und fand diesmal auf der Golfanlage des GC Urloffen statt. 70 Golferinnen und Golfer, davon 30 aus dem Elsass, fanden sich in einem team- und freundschaftsfördernden Spiel zusammen. Die Vierball-Turnierform, in der, wenn möglich, je ein SpielerIn der beiden Clubs in einem Team spielten und das jeweils beste Ergebnis in die Endwertung kam, ermöglichte eine optimale Mischung der Gäste mit den Einheimischen und führte zu einer raschen „Völkerverständigung“. Es gab keine unüberwindliche Sprachbarriere, da vor allem die Elsässer sehr gut Deutsch sprachen. Auch wenn das Wetter sich diesmal nicht immer von seiner besten Seite zeigte, tat das der guten Stimmung keinen Abbruch. Diese wurde, wie die beiden Seniorcaptains Günther Gallwitz und Jean-Pierre Vogel hervorhoben, vor allem auch durch die vorzügliche Half Time Verpflegung (Organisatoren Christina Weckerle-Kleinheitz und Manfred Rauscher) unterstützt. Die Ergebnisse waren dieser durchaus adäquat.

Und hier die Gewinner:

Brutto-Sieger:

Hubert Orditz (GCW) mit Günter Mühlon (GCU) mit 34 Bruttopunkten

Sieger der Nettoklasse A (HCP bis 37,7)

  1. Jean Michel Herbster (GCW) und August Vogel (GCU) mit 43 Nettopunkten
  2. Dr. Reinhold Horsch und Josef Leibold (beide GCU) mit 41 Nettopunkten
  3. Claude Bauer (GCW) und Friedhelm Königs (GCU) mit 40 Nettopunkten

Sieger der Nettoklasse B (HCP 37,8 – 42,9)

  1. Brigitte Herbster (GCW) und Klaus Schott (GCU) mit 42 Nettopunkten
  2. Jasmine Hennenfent (GCW) und Lothar Nadler (GCU) mit 41 Nettopunkten
  3. Liza Levet (GCW) und Margot Rauscher (GCU) mit 40 Nettopunkten

Sieger der Nettoklasse C (HCP ab 43)

  1. Renate Gallwitz (GCU) und Christine Vogel (GCW) mit 41 Nettopunkten
  2. Jean-Pierre Weibel (GCW) und Ernst Rentschler (GCU) mit 40 Nettopunkten
  3. André Roukline (GCW) und Manfred Schutter (GCU) mit 39 Nettopunkten

Die Sonderpreise gingen an folgende Damen und Herren:

  1. Margot Rauscher GCU (Nearest to the Pin Damen mit 2,59 m)
  2. Hubert Orditz GCW (Nearest to the Pin Herren mit 4,95 m)
  3. Verena Heidenreich GCU (Longest Drive Damen mit 165 m)
  4. Günter Mühlon GCU (Longest Drive Herren mit 199 m)

Herzlicher Glückwunsch an alle Siegerinnen und Sieger.

Den Dankesworten der beiden Seniorcaptains Gallwitz und Vogel schloss sich die Einladung von Jean-Pierre Vogel zum nächsten Freundschaftsspiel diesmal in La Wantzenau an, die mit einem lang anhaltenden Beifall angenommen wurde. Diese grenzüberschreitende Freundschaft ist unser Beitrag für eine gemeinsame starke EU!

Wie jedes Jahr ein Unternehmen, das bereits am frühesten Morgen mit guter Stimmung begann. 23 Golfdamen – angeführt von Ulrike Betteridge, Organisatorin und Reisemarshall – starteten mit dem Bus zum alljährlichen Ausflug. Das Ziel war diesmal: Golfpark Biblis Wattenheim A&B und Golfresort Gernsheim.

Waldemar unser geliebter und vertrauter Fahrer – wie immer hilfsbereit: Koffer raus, Koffer rein , Bag und Trolley raus und Bag und Trolley rein ….

Golfpark Biblis – Wattenheim: 36 Grad, alle Damen mit Sonnenschirm , Hut und Sonnenschutz on Tour. Der Platz, unendliche Weite und unzählige Bunker. Man musste sehr trickreich spielen, um einen guten Score zu erreichen.

Wie lief’s? So genau wollten wir es gar nicht wissen. Manch einer Dame ging bei der Hitze die Puste aus, es wurde ja – wenigstens offiziell – nicht gezählt. Mancher Flight war besonders klug und spielte ein Scramble .

Aber dann, im Hotel „ absolute” angekommen, (chices Designer Hotel) eingecheckt , Koffer aufs Zimmer und ab in den Badeteich. Man wollte gar nicht mehr raus. Eine Wohltat!!!

Um 19 Uhr gab es auf der Terrasse einen Sektempfang, danach ein 3-Gang-Menü und man ließ den Sommerabend beim Dessert gemütlich und beschwingt ausklingen.

Am nächsten Morgen Golfresort Gernheim: Ein wirklich schöner gepflegter Platz , die Temperaturen angenehme 26 Grad, die Flights alle pünklichst am Start und los ging das Spiel. Auch hier und da ein Bunker, dann ein Wasserhindernis, aber für alle kein Problem.

So nach und nach kamen die Mädels vom Platz zurück, dann Koffer, Bag und Trolleys in die Obhut von Waldemar gegeben, ab unter die Dusche und dann ging es in den Proshop. SALE, 30% – 50 % Nachlass, alle Damen waren da und natürlich sind auch einige fündig geworden. Was für ein Spaß.!!!! ….

Und Ulrike? Sie strahlte. Durfte sich freuen, dass alles so gut geklappt hat, dass alle ihren Spaß hatten. Mehr gute Laune braucht man nicht. An dieser Stelle schriftlich : ein großes DANKESCHÖN. Dann ging es wieder nach Hause.

(Gabriele Münter)

Es gibt die Bildergalerie, die mehr als alle Worte zeigt, wie schön dieser Ausflug wieder war.

Marketing-Club Ortenau/Offenburg

Link zum Artikel

Golfausflug mit Pkw nach Edesheim (Pfalz)

(Für Mitglieder des ASK / GC Urloffen)

Termin: Mittwoch, 06. September bis Donnerstag 07. September 2017 – eine Übernachtung!

Hotel: Vier-Sterne-Hotel Schloss Edesheim Luitpoldstr. 9 67483 Edesheim – www.schloss-edesheim.de

Preise:

  • DZ mit Halbpension 220,00 € pro Person einschließlich 2 Greenfee
  • EZ mit Halbpension 243,00 € pro Person einschließlich 2 Greenfee

Plätze:

  • 06.09. Landgut Dreihof Abschlag ab 11.00 Uhr
  • 07.09. Golfgarten Deutsche Weinstraße Abschlag ab 11.00 Uhr

Teilnahme: Für 37 Personen sind das Hotel und die Plätze vorreserviert!

An- Bis spätestens 28. Juli 2017 per E-Mail bei Günther Gallwitz

Meldung: – GGallwitz(at)t-online.de

Das ASK-Team würde sich freuen, wenn viele ASK-Mitglieder diesen Golfausflug buchen würden.