Eigentlich sollte es ja ein Freundschaftsspiel mit dem GC Breisgau werden, aber mangels Beteiligung der Damen aus dem Club am Fuße des Schwarzwalds (die bestimmt der Urlaubszeit geschuldet war) wurde dies kurzfristig abgesagt. Doch unsere Ladies Captain ist ja sehr flexibel und hat kurzerhand unter den Urloffener Damen ein Scramble organisiert.
Jede Golferin liebt so ein Spiel, bei dem man nicht unbedingt den eigenen schlecht geschlagenen Ball weiterspielen muss, sondern gerne auf einen guten Schlag der Partnerin hofft. So konnten 27 Teilnehmerinnen, bei angenehmem Wetter, doch einen schönen entspannten Golftag erleben und deshalb auch gute Ergebnisse erspielen.

Nach einer erfrischenden Dusche trafen sich die Damen bei Antonio zum Essen auf der Terrasse, und der ein oder andere Flight konnte mit einem Glas Prosecco auf die erspielten Birdies anstoßen. Danach waren alle auf die Siegerehrung gespannt, die unsere Ladies Captain Ingrid vornahm. Die drei Gewinnerinnen der Sonderwertung konnten sich jeweils über einen feinen Likör der Brennerei Maria Herp aus Ortenberg freuen, gestiftet von Ulrike. Die Siegerinnen der Brutto- und Netto-Wertung erhielten zur „Belohnung“ eine Gutscheinkarte von Douglas.
Die Ergebnisse:
Brutto-Siegerinnen:
Liselotte Gutenkunst mit Beatrice Weber (27 Punkte)
1. Netto: Helga Springmann mit Barbara Dressel (37 Punkte)
2. Netto: Shelley Oldach mit Margit Ströh-Dold (35 Punkte)
3. Netto: Ulrike Betteridge mit Waldi Kohler (35 Punkte)
Sonderwertung:
Longest Drive: Margit Ströh-Dold (139 m)
Nearest to the Pin in Two: Verena Heidenreich (2,75 m)
Nearest to the Pin: Liselotte Gutenkunst (3,25 m)

Bericht: Liselotte Gutenkunst

75 Herren konnten Mens Captain Joachim Meier und Sponsor Robert Springmann vor dem Start des Turniers begrüßen. Auch einige Gastspieler aus den Golfclubs Scheibenhardt, Baden-Hills, GC Soufflenheim, Birkenhof, Breisgau und Tuniberg waren für dieses tolle Turnier angereist um zu spielen. Allen Beteiligten konnten bei guten Bedingungen eine schöne Runde bestreiten.
Im Anschluss an die Runde lud Sponsor Robert Springmann die wackeren Golfer ins Halfwayhouse zu einem gemütlichen Umtrunk mit kühlem Bier und heißem Flammenkuchen ein.
Ab 18.00 Uhr wurde vom Sponsor zum gemütlichen Teil geladen. Mit leckerem Essen und Wein hat Antonio wieder geglänzt. Zwischen Hauptgang und Dessert wurden die Turnierbesten im Rahmen der Siegerehrung ausgezeichnet. In der Formel 1 würde man von ‘Pole-Position’ sprechen: Bürkel Björn trat zum Turnier an mit Hcp 1,8, dem besten Handicap aller teilnehmenden Herren. Und wie es sich gehört, stand er dann auch bei der Siegerehrung auf dem Treppchen wieder ganz oben an erster Stelle mit 39 erspielten Bruttopunkten. Sozusagen, um im Bild zu bleiben, ein ‘Start-Ziel-Sieg’.
Herzlichen Glückwunsch dem Bruttosieger!

Es gab insgesamt 2 Netto Wertungen mit 3 Platzierungen und weitere Sonderpreise, so dass neben dem genannten Bruttosieger auch die nachfolgend benannten Gewinner aus den Händen von Robert Springmann je ein Präsent erhielten:

Nettoklasse A (Hcp bis 17,7):
1 Meyer Patrik, 41 Nettopunkte
2 Bruder Bernd, 41 Nettopunkte
3 Wurth Willi, 40 Nettopunkte

Nettoklasse B (Hcp von 17,8 bis –,-):
1 Richardt Fabian, 49 Nettopunkte
2 Lutz Arno, 40 Nettopunkte
3 Miller Hans, 39 Nettopunkte

Nearest to the Pin:
Tritschler Berthold mit 1,05 m
Longest Drive:
Hilzinger Roman mit 277 m
Nearest to the Waschtisch:
Hiss Gotthard mit 3,00 m
Nearest tot he WC:
Trischler Berthold mit 1,35 m
Gratulation an die Gewinner und ein herzliches ‘Dankeschön’ dem großzügigen Sponsor.
Es war für alle Teilnehmer ein angenehmer und schöner Golftag.

Am Donnerstag den 19. August fand das Senior´s Open 2021 im GC Urloffen statt. 

Der Platz war in bestem Zustand, an dieser Stelle auch ein großer Dank an unsere Greenkeeper. Das prächtige Sommerwetter und eine umfangreiche Rundenverpflegung ließen keine Wünsche offen.

Nach Abschluss der Runde wurde noch ein Cremant vom Weingut Villa Heynburg gereicht, der offensichtlich sehr gut mundete. Immerhin hatte Ernst Rentschler den edlen Tropfen perfekt präsentiert.

Zum Abschluss wurde von unserem Toni ein sehr gelungenes Menue offeriert. Nach einem Carpaccio vom Rind gab es als Hauptmenü ein Ragout vom Reh mit ganz speziellen Gnocci mit einer speziellen Käsefüllung. 

Die Siegerehrung wurde von Sponsor Rudolfo Schierloh vorgenommen, der ein absolut perfektes Golfspiel mit einem Bruttoergebnis von 74 Punkten absolvierte. Dann hat er noch sehr ansprechende Preise zum Kennenlernen des Sonnenhofes geboten. Wir danken ihm mit einem GROSSEN DANKESCHÖN für sein wirklich großzügiges Sponsoring.

Ein Dank geht auch noch an die erfahrene Fotografin Mona Cristescu.

Robert Pellengahr
Senior´s Captain

Wenn Engel reisen, dann lacht der Himmel, so ein Sprichwort. Wenn Engel sich zu einem Golfturnier auf machen, ist das dienstags – zumindest in Urloffen – in aller Regel nicht der Fall, lehrt die Erfahrung. Aber an diesem 17. August kam es glücklicherweise zur Ausnahme von der Regel. Und so durften bei der 5. Ladies Open sponserd by Feger Bau im GC Urloffen die 72 Teilnehmerinnen aus 8 Clubs ihren Regenschirm im Bag lassen und ab 13 Uhr rund viereinhalb Stunden lang ihrem Lieblingssport nachgehen. Nach einer kurzen Pause, um sich von der verschwitzten Sportlerin in eine gut duftende und hübsch gewandete Lady zu verwandeln, wurde der gesellige Teil der Veranstaltung eingeläutet. Nach einem Sektempfang (Apero-Pinot Rose) wurde zum köstlichen 3-Gänge-Menü (Antipasto Misto, gefüllte Kalbsröllchen, Obstsalat mit Eis), gezaubert von Clubhausgastronom Zio Toni, gebeten, das von einem Spätburgunder Rosé 2020 von Andreas Männle begleitet wurde. Obendrein gab es für jede Dame ein Tee-Off-Geschenk: Williamslikör von Helga Braun, Nesselried, und einen Logo-Ball von Feger Bau. Und dann, worauf alle gewartet hatten: die Siegerehrung. Da in drei Klassen gespielt wurde, gab es neun Preise plus den Preis für die Brutto-Siegerin. Und an denen hatten die Damen teilweise schwer zu schleppen, denn die Präsentkörbe waren prall gefüllt mit Sekt, Schokolade und viele andere Leckereien. Wer einen Gutschein gewonnen hatte, tat sich mit dem Tragen zwar leichter, aber Hüftgold hat ja auch so sein Gewicht.
Eine Open in dieser großzügigen Form anzubieten ist das eine, sie dann auch zu realisieren das andere. Dafür braucht man Sponsoren die golfbegeistert sind, die Geselligkeit lieben und sehr großzügig sind. Mit Lieselotte Gutenkunst und Edgar Feger haben wir hier glücklicherweise zwei extrem sympathische Menschen, die all diese Eigenschaften verkörpern und uns bereits im 5. Jahr unterstützen. Für dieses einzigartige Engagement und als Geste der Wertschätzung gab es den wohl stürmischsten Applaus des Jahres.
Ein herzliches Dankeschön aber auch an all jenen Damen, die das Halfway House bestens bestückt haben, an Margit Ströh-Dold für die Organisation und an Christel Roth, die als guter Geist über die Verpflegungsstation wachte.

Die Ergebnisse:
Brutto-Siegerin:
Christina Hasenaug vom Freiburger GC mit 28 Punkten

Netto Klasse A bis Hcp 19,9
1. Ulrike Betteridge vom GC Urloffen mit 39 Punkten
2. Elke Hackel vom GC Urloffen mit 38 Punkten
3. Renée Hauser vom GC Urloffen mit 38 Punkten

Netto Klasse B von Hcp 20,0 bis 26,9
1. Susanne Wolf vom GC Urloffen mit 42 Punkten
2. Jasmina Almansa vom GC Urloffen mit 42 Punkten
3. Maren Steinmayer vom GC Baden-Baden mit 38 Punkten

Netto Klasse C von Hcp 27,0 bis —
1. Regina Armbruster vom GC Urloffen mit 40 Punkten
2. Barbara Dressel vom GC Urloffen mit 39 Punkten
3. Gabriele Teufel vom GC Gröbernhof mit 38 Punkte

 

Am Donnerstag den 12. August wurde den Spielern des ASK ein ausgezeichneter Golftag bei den Freunden vom GC Breisgau auf einer vorbildlich gepflegten Anlage geboten. Das Wetter war ebenfalls einladend, wenn auch ein wenig sehr warm. Zur Erleichterung wurden dafür unterwegs Obst & Getränke gereicht.

Zu guter Letzt wurde noch ein gelungenes Menue auf einer neu gestalteten Terrasse geboten.

Unser GROSSES DANKESCHÖN gilt den zuvorkommenden & und sehr großzügigen Gastgebern unter der erfahrenen Leitung von Holger Lebender.

Robert Pellengahr
Senior´s Captain

„Urloffener Herren-Golfer gwinnen den Rydercup gegen Baden-Hills“
Bei besten äußeren Bedingungen wurde am 11. August auf der Anlage des Golf & Curling
Clubs Baden-Hills das Finale um den Rydercup 2021 gespielt. In 25
Einzelpartien wurden jeweils Mann gegen Mann die Punkte ausgespielt. Das
Ergebnis war mit 12,5 zu 12,5 Punkten ausgeglichen. Da Urloffen im Hinspieljedoch einen 5 Punkte Vorsprung mitbrachte, wurde der Pokal verdient
zurückerobert.
Im Anschluss an das Turnier wurde bei einem Grillabend der Sieg gefeiert.

Am Montag, den 09. August 2021 fand beim Golfclub Baden Hills ein offenes Jugendturnier statt. Es ist einfach toll, wenn man sieht, wie begeistert und motiviert der Nachwuchs bei der Sache ist. Die beiden Teilnehmer unseres Golfclubs gingen nicht mit leeren Händen nach Hause. Max Jäckle stand gleich zweimal mit auf dem „Podest“: 2. Platz in der Nettowertung und Sieger “Longest Drive”. Thembi Mickenautsch kam in der Nettowertung auf Platz drei. Die „Lokalmatadorin“ Stella Siegel vom Golfclub Baden Hills gewann die Nettowertung sowie “Nearest to Pin“. 

Zu diesem Turnier hatten Verena und Ulrike eingeladen. Trotz schlechter Wetterprognose waren 32 Damen an den Start gegangen. Die schnelle Spielform, ein klassischer Vierer mit Auswahldrive, kam den Wetterbedingungen entgegen. Deshalb gelang es den ersten Flights tatsächlich, 18 Loch durchspielen. Doch der Himmel wurde immer dunkler, und schließlich musste Hermann das Turnier wegen Gewitter abbrechen. Alle Damen waren dennoch froh, dass sie überhaupt so viele Löcher trocken hinter sich bringen konnten. In die Wertung kamen schlussendlich die Bahnen 1 bis 13. Die Sonderpreise wurden verlost. Manche Dame war ganz überrascht, dass sie den Longest Drive oder Nearest to the Pin gewonnen hatte.
Da Austria Kühr uns dieses Jahr leider verlässt und wieder in die Dominikanische Republik zieht, hatte sie mehrere Tischsets mit Fotos ihrer alten und bald wieder neuen Heimat mitgebracht, die ebenfalls per Losentscheid an die Damen verteilt wurden. Angesichts der traumhaften Strandbilder kamen bei allen Anwesenden Urlaubsgefühle und Sehnsüchte auf Meer und Sonne auf. Die „echten“ Siegerinnen konnten sich über geschmackvolle Preise mit Pasta & Me(h)er freuen: Liebevoll dekorierte Geschenkkörbe mit Zutaten für frische Nudelgerichte und Taschen mit hochwertigen Olivenölen und Balsamico. Da können sich auch die Männer zu Hause freuen. Vielen Dank an Verena und Ulrike für die Turnierausrichtung. Es hat allen viel Spaß gemacht und war wieder sehr lustig.
“fino al prossimo anno”

Brutto-Siegerinnen
1. Heike Buchert mit Austria Kühr (13)
2. Silvia Vetter mit Franka Schilli-Thiess (12)

Netto-Siegerinnen
1. Wolf Susanne mit Anthéa Kettle (35)
2. Tatjana Göhler mit Elisabeth Huber (30)

Longest Drive: Annegret Götz

Nearest to the Pin: Heidi Filzek

Bericht: Heike Buchert

Am Montag, den 02. August 2021 fand beim GC Gröbernhof ein offenes Jugendturnier statt. Trotz der für die Sommerferien „frühen” Startzeit um 09:00 Uhr, hatten sich sieben Jugendspieler angemeldet. 
Vom Golfclub Urloffen hat sich Thembi Mickenautsch auf den für ihn unbekannten Platz gewagt. Auf jeden Fall hat er beim Spielen der ersten neun Löcher wieder viel an Erfahrung gewonnen. Zum Abschluss bekamen die Sieger, brutto und netto, je ein Schlägertuch und die anderen Teilnehmer jeweils zwei Golfbälle.