75 Herren konnten Mens Captain Joachim Meier und Sponsor Robert Springmann vor dem Start des Turniers begrüßen. Auch einige Gastspieler aus den Golfclubs Scheibenhardt, Baden-Hills, GC Soufflenheim, Birkenhof, Breisgau und Tuniberg waren für dieses tolle Turnier angereist um zu spielen. Allen Beteiligten konnten bei guten Bedingungen eine schöne Runde bestreiten.
Im Anschluss an die Runde lud Sponsor Robert Springmann die wackeren Golfer ins Halfwayhouse zu einem gemütlichen Umtrunk mit kühlem Bier und heißem Flammenkuchen ein.
Ab 18.00 Uhr wurde vom Sponsor zum gemütlichen Teil geladen. Mit leckerem Essen und Wein hat Antonio wieder geglänzt. Zwischen Hauptgang und Dessert wurden die Turnierbesten im Rahmen der Siegerehrung ausgezeichnet. In der Formel 1 würde man von ‘Pole-Position’ sprechen: Bürkel Björn trat zum Turnier an mit Hcp 1,8, dem besten Handicap aller teilnehmenden Herren. Und wie es sich gehört, stand er dann auch bei der Siegerehrung auf dem Treppchen wieder ganz oben an erster Stelle mit 39 erspielten Bruttopunkten. Sozusagen, um im Bild zu bleiben, ein ‘Start-Ziel-Sieg’.
Herzlichen Glückwunsch dem Bruttosieger!

Es gab insgesamt 2 Netto Wertungen mit 3 Platzierungen und weitere Sonderpreise, so dass neben dem genannten Bruttosieger auch die nachfolgend benannten Gewinner aus den Händen von Robert Springmann je ein Präsent erhielten:

Nettoklasse A (Hcp bis 17,7):
1 Meyer Patrik, 41 Nettopunkte
2 Bruder Bernd, 41 Nettopunkte
3 Wurth Willi, 40 Nettopunkte

Nettoklasse B (Hcp von 17,8 bis –,-):
1 Richardt Fabian, 49 Nettopunkte
2 Lutz Arno, 40 Nettopunkte
3 Miller Hans, 39 Nettopunkte

Nearest to the Pin:
Tritschler Berthold mit 1,05 m
Longest Drive:
Hilzinger Roman mit 277 m
Nearest to the Waschtisch:
Hiss Gotthard mit 3,00 m
Nearest tot he WC:
Trischler Berthold mit 1,35 m
Gratulation an die Gewinner und ein herzliches ‘Dankeschön’ dem großzügigen Sponsor.
Es war für alle Teilnehmer ein angenehmer und schöner Golftag.