Abschlussveranstaltung der Peter Hahn Ladies Golf Tour 2017

„Das kleine, feine Boutique-Ho­tel “arx” in Rohrmoos/Schladming erwartet die Siegerinnen der Peter Hahn LADIES GOLF TOUR 2017 mit einem zukunftsweisenden Konzept: Unkompliziert, erfrischend anders und easy going. So als wäre man bei Freunden zu Gast.”

Unsere Golffreundinnen Jasmina Almansa und Lieselotte Gutenkunst hatten mit ihren Ergebnissen 2017 das Finale erreicht. Herzlichen Glückwunsch!! Am 29. Mai 2018 fand im Golfclub Dachstein Tauern ein Turnier mit anschließender Abendveranstaltung statt. Dazu ein paar Impressionen von unvergesslichen Stunden.

(Gabriele Münter)

kombiniert mit Pink Ribbon – ein Engagement für die Initiative Brustkrebs

Sponsor des Tages war Ladies Captain Gabi Münter und das Ladies Captain Team

“Ich hoffe und bete, dass wir morgen ohne Gewitter das Spiel zu Ende bringen können”. So Gabis Aussage ein Tag vor dem Turnier. Und das Beten hat wohl gefruchtet. Die Gewitterschauer kamen nicht, dafür aber die Sonne. Und so konnten sich 42 Damen über einen wunderschönen, wenn auch schwülen Golftag freuen.
Los gings, dank der regen Beteiligung, schon um 12.00 Uhr, und nach 9 Loch hatte Waldi für uns im Halfwayhouse wieder eine Überraschung parat. Lachsschnitten, Gänseleberpastete mit gerösteter Apfelscheibe, Bruschetta und für die “Süßen” unter uns gabs Streuselkuchen. Whouw !

Gegen 18.30 waren dann auch alle Damen wieder zurück und die Preisverteilung konnte beginnen. Aber wichtiger als die Ergebnisse war den Damen heute, uns bei Gabi Münter für die Arbeit der vergangenen Saison zu bedanken. Denn: sie hat es wieder hervorragend gemacht! Mit ihrer Geduld, ihrer Liebenswürdigkeit und wie immer viel Charme leistet sie bravouröse Arbeit, und wir alle sind ihr sehr, sehr dankbar dafür. Und vielleicht konnten wir sie dazu überreden, noch ein weiteres Jahr unsere Ladies Captain zu sein. Der tosende Applaus aller anwesenden Damen hilft ihr vielleicht bei der Entscheidung weiter zu machen. Gabi, wir alle wären sehr glücklich darüber!

Die Ergebnisse des nicht vorgabewirksamen Stableford Turniers:

Bruttoergebnisse:

  • 24 Brutto Gabi Sewing
  • 23 Brutto Elke Hackel
  • 19 Brutto Andrea Krause

Netto HCP Klasse 1bis 22,1

  • 35 Netto Ulrike Betteridge
  • 35 Netto Elke Hackel
  • 35 Netto Gabi Sewing

Netto HCP Klasse 22,2 bis 54

  • 40 Netto Tanja Göhler
  • 37 Netto Magali Geißler
  • 36 Netto Monika Löffler

 

  • Nearest to the Pin- Tanja Göhler mit 2,23 Meter
  • Longest Drive – Gabi Gims mit 163 Meter

Gabi Sewing

 

„Spiele ich die nachher gewerteten Löcher gut, oder werden genau die gewertet, welche ich verputtet habe?” Diese Frage haben sich sicher einige der 37 Golfdamen auf der Runde gestellt.

Gespielt wurde nach Stablefordmodus. Durch Computerentscheidung wurden neun Löcher gewertet. Die Ergebnisse waren bis zur letzten Minute ein Geheimnis.

Die Wetterprognose war zuerst nicht so gut, aber alle Damen kamen – zwar etwas vom Winde verweht – trocken ins Clubhaus.

Gabi Sewing hat in Vertretung von Gabi Münter die Siegerehrung übernommen.

Freuen konnten sich über ihre Erfolge

  1. Brutto Heike Buchert (11 Bruttopunkte)

 

  1. Netto Christel Helms (22 Nettopunkte)
  2. Netto Lieselotte Gutenkunst (21 Nettopunkte)
  3. Netto Maren Karch (20 Nettopunkte)
  4. Netto Silvia Vetter (17 Nettopunkte)
  • Longest Drive gewann Verena Heidenreich mit 142 m.
  • Nearest to the pin ging an Christel Helms mit 3,98 m

(Heike Buchert)

Ein Tag, wie er schöner nicht sein kann……

Sonne, blauer Himmel eine leichte Brise – was will man mehr!

40 Damen gingen im GCC Baden Hills mit Elan an den Start. Die Fligths schillerten in Weiß, Rosé und Türkis über das Fairway. Alle wollten nur eines: optimale Ergebnisse. Wir spielten ein 2er Scramble-Zählspiel , so dass wir zügig die 18 Loch bewältigen konnten.

Insgesamt wurden gute Ergebnisse erspielt mit geringen Unterschieden.

Nach dem Apero und der Begrüßung von Wera Lang Nold (Ladies Captain) mit Siegerehrung konnten wir in der Abendsonne ein italienisches Menü genießen.

  1. Preis 84 Brutto und 61 Netto (26.5 + 21.8 / 23)
    Bungs Brigitte und Christel Wäckerle-Kleinheitz
  2. Preis 79 Brutto und 61 Netto (19.8.+17.5 / 18)
    Busch Elisabeth und Ulrike Betteridge
  3. Preis 86 Brutto und 62 Netto (25.4 + 23.3 / 24)
    Senger-Quinzer Bernadotte und Jasmina Almansa

(Gabriele Münter)

Die im ASK für Turniervorschläge Verantwortlichen, Dieter Grießhaber, Klaus-Peter Jäckel und Friedhelm Königs, hatten sich für das heutige Zählspiel nach Stableford, ausgetragen in vier unterschiedlichen Altersklassen, mehrere Alternativen ausgedacht, um die Hemmschwelle zur Teilnahme am ersten Turnier der Saison zu senken: Die Spieler konnten wählen, ob sie das Turnier ‘vorgabewirksam’ oder ‘nicht vorgabewirksam’ bestreiten. Die Herren hatten darüberhinaus auch noch die Möglichkeit, statt von ‘Gelb’ zu spielen, sich für die roten Abschläge zu entscheiden.

26 risikobereite Teilnehmer meldeten sich daraufhin unter ‘vorgabewirksam’ an und 20 Spieler, die es erst einmal gemütlich angehen lassen wollten, bei ‘nicht vorgabewirksam’. Lediglich einer der Herren nutzte die roten Abschläge.

Trotz des nicht gerade idealen – weil zumindest anfangs äußerst schattigen – Golfwetters, ließen die nach dem langen und vor allem nassen Winter schon erfreulichen Platzbedingungen jeden Teilnehmer sein individuell bestes Golf aufbieten, was jedoch leider nur zu drei Unterspielungen führte.

Gabriele Gims konnte für dieses Turnier das Möbelfachgeschäft Pinter aus Achern als Sponsor gewinnen, so dass Seniors Captain Günther Gallwitz, der die Siegerehrung vornahm, in der Lage war, ausgesuchte Preise (furchterregend große Kerzenständer mit Glaszylinder, niedliche Teelichter und allerliebste Dekoäpfel) an die erfolgreichsten Spieler zu überreichen:

Nearest to the Pin:

  • Gabi Gims (8,66 m);
  • Reinhold Horsch (8,48 m)

Longest Drive:

  • Christina Wäckerle-Kleinheitz (167 m);
  • Dieter Karden (167 m)

TURNIER ‘NICHT VORGABEWIRKSAM’

Netto Alter 50-72:

  1. Robert Pellengahr (33);
  2. Rüdiger Hackel (32)

Netto Alter 73-90:

  1. Else Huber (35);
  2. Brigitte Boschert (32)

TURNIER ‘VORGABEWIRKSAM’

Brutto:

  • Renée Hauser (25);
  • André Roy (26)

Netto Alter 50-68:

  1. Joachim Gerber (39)
  2. Renate Gallwitz (32)

Netto Alter 69-90:

  1. Ingeborg Obert (36);
  2. Dieter Karden (33)

Als erfreulich ist anzumerken, dass trotz der sich bei Reihenstarts ergebenden zeitlichen Beanspruchung für Spieler mit früher Startzeit Seniors Captain Günther Gallwitz nahezu alle Turnierteilnehmer zur Siegerehrung begrüßen konnte. Hierbei halfen natürlich auch die nette Gesellschaft der ASK-Kollegen sowie die exquisite Küche unseres Clubwirts die Wartezeit fröhlich und kulinarisch anspruchsvoll zu überbrücken.

Alle Turnierteilnehmer bedanken sich sehr herzlich bei der Firma Pinter für deren Unterstützung durch die gestifteten schönen Preise, sowie bei den oben namentlich genannten ASK-Teammitgliedern, die durch ihren persönlichen Einsatz das gute Gelingen dieses Turniers ermöglicht haben.

Der ‘harte Kern’ mit ausreichend Sitzfleisch kam gegen Ende der Veranstaltung noch überraschend in den Genuss eines Angebots von Horst Ohldach, der aus Anlass seines 75. Geburtstages zu einem Umtrunk mit ausgesuchten italienischen Weinen und einer üppigen Käseplatte die verbliebenen ASKler einlud.

Ein schöner Golftag fand seinen gebührenden Abschluss. Herzlichen Dank !