AK 30 Herren

Die Saison 2018 begann für die AK 30 Mannschaft mit einem Auswärtsspiel am 28.4. im GC Sinsheim Buchenauerhof, einem Kooperationspartner des GC Urloffen mit sehr schöner Golfanlage.

Die weiteren Mannschaften in diesem Jahr in der 2. Liga des BWGV waren GC Heidelberg-Lobenfeld, GC Heddesheim Gut Neuzendorf und GC Hofgut Scheibenhardt.

Mit einem 2. Platz begann die Saison gut, die beiden besten Runden spielten Philipp Schertel und Albert Huber mit einer 79.

Am zweiten Spieltag am 2.6. im GC Heidelberg-Lobenfeld nutzte der Sieger des ersten Spieltags  seinen Heimvorteil und erspielte souverän den 2. Tagessieg. Auf dem schweren Platz wurden wir leider nur vierter, die besten Runden spielten Patrick Meyer und Markus Gaiser mit 86 Schlägen. In der Gesamtwertung waren wir zwar weiter auf dem zweiten Platz, aber nun mit bereits 36 Schlägen Abstand auf den ersten.

Am 3. Spieltag am 17.6. in Urloffen galt es mit einem guten Ergebnis diesen Vorsprung zu verringern um noch Chancen auf den 1. Platz zu wahren. Dies gelang mit einem sehr guten Ergebnis, es wurden 5 Runden unter 80 Schlägen gespielt, die beste Runde von Patrick Meyer mit einer 72 (Even Par !). Damit wurden 12 Schläge aufgeholt und es ging wieder spannend in den 4. Spieltag.

Dieser war am 14.7. im Hofgut Scheibenhardt und abermals erwischte die AK30 Mannschaft einen sehr guten Tag. Mit dem Tagessieg und den besten Runden von 78 Schlägen von Nicolas Roldan und Philipp Schertel und weiteren kaum schlechteren Ergebnissen wurde der Rückstand auf Spitzenreiter GC Heidelberg Lobenfeld auf 5 Schläge (!) verringert.

So war es am 8.9. im GC Heddesheim Gut Neuzenhof im 5. und letzten Spieltag äußerst spannend und die Meisterschaft zunächst noch erreichbar. Leider konnte aber an die letzten guten Ergebnisse nicht angeknüpft werden, der GC Heidelberg Lobenfeld holte mit einem überzeugenden Ergebnis den Tagessieg und damit auch die Meisterschaft in der 2. Liga des BWGV.

Einziger Lichtblick war (neben Philipp Schertel mit einer 78) die zweitbeste Mannschaftsrunde von 79 Schlägen von Lukas Frammelsberger. In seinem ersten Ligaspiel (!) zeigte er eine hervorragende Leistung und mit ihm als Verstärkung sollte es auch in 2019 wieder sehr spannend und aussichtsreich werden.

Die Ligaeinteilung in 2019 wird uns (neben dem Heimspiel am 27.4.) zum GC Europa-Park Breisgau (18.5.), GC Rickenbach (1.6.), GC Bad Liebenzell (6.7.) und GC Rheinblick-Lottstetten (7.9.) führen.

 Auch diese Saison in der 2. Liga wird also wieder weite Wege und Übernachtungen mit sich bringen. Deshalb freuen wir uns über die Unterstützung unseres Hauptsponsors in der vergangenen Saison und hoffen auf eine Fortsetzung in 2019.

v.l.: Nicolas Roldan (86 Schläge), Markus Gaiser (99), Philipp Schertel (79), Albert Huber (79), Patrik Meyer (81), Matthias Ernst (92).

  1. Mannschaft AK30 Herren hat erneut eine sehr erfolgreiche Saison in 2017 gespielt!

Wie im letzten Urgolf berichtet schaffte die erste Mannschaft der Herren AK 30 in 2016 den Aufstieg und daher spielten wir in 2017 erstmalig in der 2. BWGV Liga der Altersstufe AK30. Daher galten unsere Ambitionen natürlich dem Klassenerhalt, doch es sollte sogar viel besser kommen.

Aber nun der Reihe nach, die Ligaeinteilung des BWGV bescherte uns wie befürchtet lange Anfahrtswege mit Übernachtungen da wir mit dem GC Konstanz, GC Steisslingen, GC Rickenbach und dem GC Drei Thermen zusammen in eine Liga eingeteilt wurden.

Der Auftakt bildete der Spieltag am 29.4. beim GC Steisslingen, einen Platz den wir von einem früheren Aufstiegsspiel noch erfolgreich in Erinnerung hatten. Es gelang ein sehr erfolgreicher Auftakt mit dem wir alle anderen Mannschaften stark beeindrucken konnten. Wir erzielten den Tagessieg mit 37 Schlägen über Par und einem Abstand von 21 Schlägen zum nächstplazierten GC Konstanz. Dabei wurden die beiden besten Tages-Runden von Philipp Schertel mit 74 Schlägen und Patrick Meyer mit 75 Schlägen von Spielern des GC Urloffen gespielt.

Der nächste Spieltag fand am 13.5. in Konstanz auf einem sehr schweren Platz statt. Die Heimmannschaft war klar favorisiert, musste aber stark ersatzgeschwächt antreten. Abermals gelang uns ein Tagessieg mit 74 Schlägen über Par knapp vor GC Rickenbach und GC Drei Thermen. Damit konnten wir unseren Vorsprung sogar noch etwas ausbauen, bester Spieler vom GC Urloffen war Philipp Schertel mit einer Runde von 81 Schlägen vor Viktor Hinsken mit 83.

Der dritte Spieltag war unser Heimspieltag in Urloffen am 17.6., hier sollte uns eigentlich nichts bremsen, aber da wir urlaubsbedingt auf zwei Leistungsträger verzichten mussten konnte man nicht sicher sein. Trotzdem gelang uns hier unser bereits dritter Tagessieg am dritten Spieltag. Mit 63 Schlägen über Par und fünf Schläge vor GC Konstanz und sechs Schläge vor GC Rickenbach knapp aber damit konnten wir den Vorsprung in der Tabelle weiter ausbauen. Bester Spieler von Urloffen war Patrick Meyer mit der tagesbesten Runde von 76 Schlägen vor Albert Huber mit 80 Schlägen.

Der 4. Spieltag am 1.7. in Rickenbach sollte die Vorentscheidung bringen. Die Heimmannschaft war angetreten um mit ihrem Heimvorteil ihre letzte Chance auf die Meisterschaft zu nutzen, wir konnten aber wieder in Bestbesetzung dagegenhalten. So wurde es der 4. Tagessieg in Folge mit einem Gesamtergebnis von 61,5 vor GC  Rickenbach mit 66,5 und GC Drei Thermen mit 83,5. Bester Spieler bei Urloffen war  Dr. Christoph Riermeier mit einer starken Runde von 76 Schlägen vor Viktor Hinsgen mit einer 79.

Der fünfte und letzte Spieltag am 15.7. im Drei Thermen Golfressort in Bellingen war nur noch Formsache, ein zweiter Platz hinter dem GC Konstanz reichte mit sicherem Abstand zur erneuten Meisterschaft, diesmal aber in der 2. Liga und berechtigte zur Teilnahme am Aufstiegspiel im Oktober für die 1. Liga.

Leider verletzte sich mit Viktor Hinsken ein Leistungsträger und wir konnten zum Aufstiegsspiel nicht in Bestbesetzung antreten. Trotz einer famosen Leistung von Dr. Christoph Riermeier welcher mit 74 Schlägen auf dem sehr schweren Platz in Freudenstadt das zweitbeste Einzelergebnis erzielte und einer weiteren sehr gute Runde mit 77 Schlägen von Philipp Schertel reichte es nicht für den Aufstieg in die 1. Liga. Trotzdem war die gesamte Mannschaft sehr zufrieden mit dem Gesamtergebnis in 2017, im ersten Jahr in dem eine Urloffener Mannschaft in der 2. Liga antreten durfte wurde ja mit der Meisterschaft ein unerwartet gutes Ergebnis erzielt.

Auf unserem Mannschaftsbild von links nach rechts: Albert Huber, Philipp Schertel, Markus Gaiser, Patrick Meyer, Matthias Ernst und Dr. Christoph Riermeier, nicht auf dem Bild Viktor Hinsken, Christian Fischer und Dr. Christian Haas.

Einen schönen Ausblick hatte wir nach dem erfolgreichen Spieltag in Konstanz von der Clubhaus Terrasse auf den Bodensee.

 

  1. Huber Kap.