Zu diesem Turnier hatten Verena und Ulrike eingeladen. Trotz schlechter Wetterprognose waren 32 Damen an den Start gegangen. Die schnelle Spielform, ein klassischer Vierer mit Auswahldrive, kam den Wetterbedingungen entgegen. Deshalb gelang es den ersten Flights tatsächlich, 18 Loch durchspielen. Doch der Himmel wurde immer dunkler, und schließlich musste Hermann das Turnier wegen Gewitter abbrechen. Alle Damen waren dennoch froh, dass sie überhaupt so viele Löcher trocken hinter sich bringen konnten. In die Wertung kamen schlussendlich die Bahnen 1 bis 13. Die Sonderpreise wurden verlost. Manche Dame war ganz überrascht, dass sie den Longest Drive oder Nearest to the Pin gewonnen hatte.
Da Austria Kühr uns dieses Jahr leider verlässt und wieder in die Dominikanische Republik zieht, hatte sie mehrere Tischsets mit Fotos ihrer alten und bald wieder neuen Heimat mitgebracht, die ebenfalls per Losentscheid an die Damen verteilt wurden. Angesichts der traumhaften Strandbilder kamen bei allen Anwesenden Urlaubsgefühle und Sehnsüchte auf Meer und Sonne auf. Die „echten“ Siegerinnen konnten sich über geschmackvolle Preise mit Pasta & Me(h)er freuen: Liebevoll dekorierte Geschenkkörbe mit Zutaten für frische Nudelgerichte und Taschen mit hochwertigen Olivenölen und Balsamico. Da können sich auch die Männer zu Hause freuen. Vielen Dank an Verena und Ulrike für die Turnierausrichtung. Es hat allen viel Spaß gemacht und war wieder sehr lustig.
“fino al prossimo anno”

Brutto-Siegerinnen
1. Heike Buchert mit Austria Kühr (13)
2. Silvia Vetter mit Franka Schilli-Thiess (12)

Netto-Siegerinnen
1. Wolf Susanne mit Anthéa Kettle (35)
2. Tatjana Göhler mit Elisabeth Huber (30)

Longest Drive: Annegret Götz

Nearest to the Pin: Heidi Filzek

Bericht: Heike Buchert