Drei-Schläger-Turnier des ASK – 28.09.2017

Seit 80 Jahren ist die Anzahl der Golfschläger, die ein Golfer in einer Turnierrunde mitführen darf, auf 14 begrenzt. Bis dahin gab es keine Einschränkungen – sehr zum Leidwesen der geplagten Caddies, die z. T. über 30 Schläger schleppen mussten.

Der ‘Royal and Ancient Golf Club of Saint Andrews’ (R&A) und die ‘United States Golf Association’ (USGA) beschränkten dann ab dem 01.01.1938 die Höchstzahl eines Satzes auf 14 Schläger.

Bei dem vom ASK für heute ausgeschriebenen Turnier (drei Schläger + Putter) war es jedem Teilnehmer freigestellt, welche drei Schläger er neben dem Putter mitnehmen wollte.

Eine der wenigen golferischen Herausforderungen, bei denen man schon vor der Runde denken musste: “Was nehme ich mit ?”.

Wer diese Frage – zusammen mit spielerischem Können – am besten gelöst hatte, zeigte sich in der von unserem Seniors Captain Günther Gallwitz durchgeführten Siegerehrung:

Attestiert vom Weinguide Ernst Rentschler überreichte er ausgesuchte Wein- und Sektpräsente an folgende Preisträger:

Brutto:

  • Damen: Elke Hackel (22);
  • Herren: André Roy (25)

Netto Klasse A HCP bis 22,3:

  • Edeltraud Mühlon (37);
  • Edgar Deichelbohrer (35);
  • Reinhold Horsch (33)

Netto Klasse B HCP ab 22,4:

  • Ingeborg Obert (34);
  • Joachim Gerber (33);
  • Brigitte Boschert (31)

Longest Drive:

  • Damen: Renée Hause (141 m);
  • Herren: Reinhold Horsch (177 m)

Nearest to the Pin:

  • Damen: unbesetzt;
  • Herren: August Vogel (1,85 m)

[Der nicht vergebene Damenpreis wurde verlost, so dass sich Rudolf Götz auch noch unerwartet über eine schöne Flasche Wein freuen konnte]

Ein herzliches Dankeschön an Seniors Captain Günther Gallwitz und seine Helfer für die Ausrichtung dieses Turniers !

Ende September in unseren Breiten einen solch tollen Golftag erleben zu dürfen, ist einfach wunderschön, fanden durchweg alle 36 teilnehmenden Golferinnen und Golfer des ASK.

Ob der eine oder die andere mit zehn Schlägern mehr im Bag besser gespielt hätte, steht in den Sternen. Es war auf jeden Fall wieder für alle Teilnehmer ein fröhlicher ASK-Golftag !

Georg de Frênes