Jedes Jahr um den französischen Nationalfeiertag herum finden nicht nur die Staatschefs von Frankreich und Deutschland zueinander, sondern auch die elsässischen und ortenauer Senioren der Golfclubs La Wantzenau und Urloffen.

Während in Paris dazu pompöse Paraden auf der Avenue des Champs-Élysées inszeniert werden, geht es bei der Jumlage der Golfer auf deren Anlagen bescheidener, dafür aber sehr herzlich und fröhlich-leger zu.

Vor etwa zwei Jahrzehnten wurde diese ‘Amicale’ ins Leben gerufen, die seither einen festen Platz in den Spielplänen der beiden Vereine hat, die sich dabei als Gastgeber regelmäßig abwechseln.

Bei der letztjährigen Zusammenkunft in La Wantzenau hatte für dieses Jahr der Urloffener Seniors Captain Günther Gallwitz die französischen Golffreunde im Namen des Aktiven Senioren Kreises (ASK) des Golfclubs Urloffen ins Badische eingeladen, so dass er heute die beachtliche Anzahl von 33 Gästen von der anderen Rheinseite auf der heimischen Golfanlage begrüßen konnte.

Gemeinsam mit 39 Mitgliedern vom ASK wurde ein ‘Vierball’ Turnier ausgetragen: Zwei Spieler bilden dabei ein Team. Jeder Partner führt mit seinem Ball für sich ein individuelles Zählspiel durch. Pro Loch fließt aber nur das bessere Ergebnis im Team in die Wertung. Eine ideale Spielform, um jeweils grenzüberschreitende Paarungen, die sich dann gegenseitig unterstützen konnten, zusammenzustellen.

Zur Erquickung der Spieler während des Turniers wurden den Senioren im Halfwayhouse Fingerfood und Getränke angeboten, um allen Beteiligten eine kurze Rast zu gönnen, damit sie sich mit den dargebotenen Snacks und Leckereien für die weiteren Teile der Runde stärken konnten.

Der nächste kulinarische Hochgenuss stand dann beim gemeinsamen Essen nach Abschluss der sportlichen Aktivitäten an. Günther Gallwitz hatte zusammen mit Clubwirt Zio Toni ein Dreigangmenü zusammengestellt, das von unseren Gästen durchweg sehr gelobt wurde.

Zwischen Hauptgang und Dessert nahmen dann die beiden Captains Christian Hinze (GCW) und Günther Gallwitz (GCU) die Ehrung der im Turnier ermittelten Siegerpaarungen vor, die zusätzlich noch je einen edlen Tropfen der ‘Hex vom Dasenstein’ mit nach Hause nehmen konnten:

Bruttosieger:
Yolande Siffert & Günter Mühlon, 31 Bruttopunkte

Nettosieger Klasse A (Hcp in der Summe der Partner bis 40,2):
1. Jean-Luc Weibel & Rainer Hartmann, 44 Nettopunkte
2. Richard Scheller & Hans-Peter Lehnerer, 44 Nettopunkte
3. Hubert Orditz & Edgar Deichelbohrer, 42 Nettopunkte

Nettosieger Klasse B (Hcp ab 40,3):
1. Georges Hamm & Joachim Gerber, 50 Nettopunkte
2. Martial Fischer & Robert Pellengahr, 44 Nettopunkte
3. Brigitte Herbster & Manfred Rauscher, 43 Nettopunkte

Nearest to the Pin:
Sabine Hessemann mit 10,50 m sowie August Vogel mit 4,23 m

Longest Drive:
Gabriele Münter mit 140 m sowie Georges Hamm mit 208 m

Da viele ASKler des Französischen mächtig sind und die meisten unserer Gäste ohnehin Elsässerdeutsch sprechen, klappte die ländergrenzenübergreifende Verständigung auch bei der heutigen Zusammenkunft wieder völlig problemlos. Erfreulich waren die idealen Wetter- und Platzverhältnisse, so dass nichts den Spaß an der fröhlichen Golfrunde trüben konnte. Gewonnen haben deshalb an diesem schönen Tag alle 72 Teilnehmer, auch wenn sie nicht zu den oben genannten Platzierten gehörten.

Das nächste Zusammentreffen der beiden Golfclubs wird turnusgemäß 2020 in La Wantzenau stattfinden. Dazu wurden die Urloffener bereits heute von ihren elsässischen Golffreunden durch Captain Christian Hinze eingeladen.

Bis dahin verbleiben wir ASKler aus Urloffen mit sportlichen Grüßen und danken den Alsaciens für ihren Besuch.

Georg de Frênes