“Was nix koscht, isch nix wert”, lautet angeblich eine schwäbische Erkenntnis. Nun, auf den heutigen ASK-Ausflug in den Kraichgau bezogen, kann man dazu nur sagen: “Hier irrt der Schwob”:

Seniors Captain Günther Gallwitz hatte für die Seniorenabteilung des GC Urloffen beim ‘Wohlfühlclub” GC Johannesthal Startzeiten reserviert. 15 ASK-Mitglieder nahmen gerne das Angebot wahr, auf einem in den Golfführern als ‘Top-Platz’ bewerteten Golfcourse eine Runde ohne Greenfeekosten absolvieren zu können. Als lobenswerten Service hatte das Sekretariat bereits für jeden Spieler eine Scorekarte mit dessen individueller Vorgabe vorbereitet. Nach Auslosung der Zusammenstellung der Flights (Margot Rauscher spielte dabei Schicksal) ging es auf die Runde.

Der Platz ist zwar herausfordernd, aber fair und abwechslungsreich gestaltet und macht einfach nur Spaß, auch wenn man sich als Urloffener schon darauf einstellen muss, dass es eigentlich nur drei ebene Bahnen gibt. Im Übrigen geht es entweder bergauf oder bergab. Das konnte aber die Spielfreude der Ausflugsteilnehmer nicht schmälern.

Bei der Beurteilung einer Golfrunde schlagen natürlich auch die Wetterverhältnisse zu Buche. Und diesbezüglich war uns Petrus heute äußerst hold: Angenehme 20° Celsius herrschten durchgehend, so dass auch die Anstiege nicht nur von den Cartfahrern problemlos gemeistert werden konnten.

Im Anschluss an die Runde wurde im Hofgut-Restaurant ausgesprochen preiswert und
gut getafelt, bevor es wieder nach Hause ging.

Herzlichen Dank an Seniors Captain Günther Gallwitz für die Organisation dieses Ausflugs, der für alle Teilnehmer eine golferische Bereicherung war. Und außerdem konnten wir uns dabei vergegenwärtigen, was für tolle, gepflegte, grüne Fairways wir in Urloffen haben.

Georg de Frênes
Schriftführer im ASK