Anfang des Jahres schien noch alles normal zu verlaufen und wir freuten uns auf den Wettbewerb mit den Mannschaften aus unserer Gruppe: dem GC Königsfeld, GC Ortenau und GC Breisgau um den Aufstieg in die 3. Liga. Doch dann kam alles anders. Da es den Golfverbänden bundes- und landesweit nicht gelungen ist, den Golfbetrieb aufrecht zu erhalten, wurden die vier geplanten Ligaspiele kurzerhand gestrichen.

Ersatzweise wurde dann festgelegt, dass alle baden-württembergischen AK 50-er Mannschaften der 4. Liga, in 9 Gruppen zu je 4 bzw. 5 Mannschaften, jeweils auf einem neutralen Platz ein Turnier austragen. Dadurch kann man sich als jeweilige Siegermannschaft für ein Aufstiegsspiel qualifizieren, in dem dann sechs Aufsteiger ermittelt werden sollten.

Unser Qualifikationsturnier fand am 19.9.2020 im Golfclub Obere Alp in Bonndorf/Schwarzwald  statt. Die Proberunde am Vortag hat gezeigt, dass wir mit dem landschaftlich und sportlich reizvollen Platz gut zurechtkommen. Wir traten dann auch voller Zuversicht zum Turnier an und wurden mit 426 Schlägen, bei einem Vorsprung von 13 Schlägen, Gruppenerster und waren damit für das Aufstiegsspiel qualifiziert. Patrik Meyer, erstmals bei uns dabei, hat mit 78 Schlägen das beste Ergebnis aller Turnierteilnehmer erzielt.  

Das Aufstiegsspiel wurde vom Verband für den 10.10.2020 nach Hohenstaufen, halbe Strecke zwischen Stuttgart und Ulm, gelegt, bis er dann feststellen musste, dass der Golfclub Hohenstaufen sich ebenfalls qualifiziert hatte und mit unlauterem Heimvorteil antreten würde.

Für die notwendige Verlegung zum gleichen Termin wurde der Golfplatz in Ravensburg ausgewählt. Dort war das Städtchen beeindruckender als der Golfplatz, zumindest war dies unser Eindruck nach der Proberunde und dem abendlichen Stadtbummel. Als wir dann am Samstagmorgen startklar auf dem Golfplatz ankamen, standen bei Dauerregen die Fairways, Grüns und Bunker unter Wasser, sodass ein reguläres Spielen nicht möglich erschien und das Turnier von den Verantwortlichen des Verbandes abgesagt wurde.

Nun sollte das Aufstiegsspiel  am 31.10.20 im Golfclub Domäne Niederreutin durchgeführt werden.   Kaum waren von uns die notwendigen Vorkehrungen getroffen, wurde auch dieser Termin gestrichen. Zuletzt hat der Verband dann entschieden, dass ohne letztendlichem Aufstiegsturnier  aus den 9 Mannschaften  die  6 Clubs mit den  wenigsten Schlägen in den Qualifikationsrunden  aufsteigen sollten.  Wir waren mit unserem Ergebnis Viertbester aller neun Siegermannschaften und haben damit den Aufstieg in die 3. Liga geschafft.

Da wir in der nächsten Saison mit zwei AK 50er Herrenmannschaften antreten wollen, sind wir dann in der 3. Und 4. Liga vertreten und freuen uns schon auf spannende Runden auf interessanten Golfplätzen.

Wir wünschen uns sehr, dass nächstes Jahr uneingeschränktes Golf spielen möglich sein wird und uns bei unserem Mannschaftsbetrieb weiterhin die Unterstützung unseres Clubs und unseres maßgeblichen Sponsors (Robert Springmann, Mannschaftsmitglied) zu Teil wird.

Egon Stockinger