Der Wettergott spielte das erste Mal seit 9 Jahren nicht mit. Das beliebte Rosenturnier, gesponsert seit 2013 von Monika, Jasmina und Renate, fiel beinahe ins Wasser.
Bei strömendem Regen kämpften tapfer 36 von 38 gemeldeten Spielerinnen (Carts durften nicht fahren) mit dem nassen Platz und den widrigen Umständen. Als Belohnung gab es nach 9 Löchern, gespielt wurde Vierball, im Halfway House wie jedes Jahr einen prickelnden Crémant d‘Alsace mit Monikas selbst gemachtem Rosenlikör. So verwöhnt waren alle Teilnehmerinnen happy und freuten
sich auf eine wärmende Dusche und den geselligen Teil im Clubhaus.
Rosengeschmückt waren die Tische, wie auch die stilvoll arrangierten Preise für die
Siegerinnen. Last, not least ging jede Teilnehmerin nicht nur mit einem Foto ihres Flights nach Hause, sondern auch mit einem hochwertigen Give-away von Jean D’Arcel Cosmetique, bestehend aus dem Duft „Incarnation No 10 Eau de Parfum“ mit zarten Pfirsich- und Jasmin-Noten sowie der hautschmeichelnden Körperlotion „No 10“. Langstielige weiße Rosen warteten ebenfalls darauf, von den Damen zur Erinnerung „gepflückt“ zu werden.
Ein großes Dankeschön an die großzügigen Organisatorinnen für ihr jährliches Turnier-Engagement, auf das wir uns auch im nächsten Jahr freuen dürfen. Eine schöne
Tradition, die im Turnierkalender ihren festen Platz hat.

Brutto-Siegerinnen:
Uta Adam / Edda Liewald (8)

Netto-Siegerinnen:
1. Silvia Vetter / Susanne Wolf (19)
2. Karin Stockinger / Edeltraud Mühlon (16)
3. Dr. Elsbeth Schillinger-Pokorny / Franka Schilli-Thiess (16)

Sonderwertungen:
Nearest to the Rose – Waldi Kohler mit 3,38 m
Nearest to the Pin – Andrea Krause mit 8,46 m
Longest Drive – Ulrike Betteridge mit 129 m

Bericht: Edda Liewald