Sonnenschein, ab und an eine Wolke am Himmel und etwas Wind – für einen perfekten Golftag die besten Bedingungen. Und genau die trafen auf das Austragungsdatum des größten Damenturniers des Jahres zu – der Ladies Open. Insgesamt 84 Spielerinnen aus 9 verschiedenen Clubs waren der Einladung gefolgt. Das war die zweithöchste Beteiligung seit Edgar Feger Bau im Jahr 2017 das Sponsoring übernommen hat.

Nach der Begrüßung durch die Ladies Captain vom GC Urloffen wurden die Flights per Kanonenstart um 13 Uhr auf die Runde geschickt. Wer an der 9 bzw. 18 starten konnte, durfte sich bereits kurz darauf am Halfway House einen Überblick über die Köstlichkeiten verschaffen, die dort angeboten wurden. Vielen Dank an all jene Damen, die dazu einen Beitrag geleistet haben. Aber auch an Margit Ströh-Dold für die Organisation sowie Christel Roth, Ulrike Betteridge und Jasmina Almansa für die Betreuung der Spielerinnen ein herzliches Dankeschön.

Nach gut fünf Stunden war der sportliche Teil dieses Events beendet und alle freuten sich auf den geselligen Teil des Turniers. Der begann mit einem Sektempfang (Pinot Rosé von Andreas Männle), fand seine Fortsetzung bei einer spitzenmäßigen Vorspeise (Carpaccio von Roter Bete sowie von Seeteufel und Lachs mit Algen und Garnelen), ging über in erstklassige, hausgemachte Ravioli gefüllt mit Kabeljau, Kartoffeln und Ricotta an calabresischer Nduja-Soße und endete in einem Passionsfrucht-Sorbet mit frischen Früchten. Antonio und seinem Team für diese Gaumenfreude ein ganz großes Lob. Der begleitende Wein dazu, ein Spätburgunder Rosé, ebenfalls vom Weingut Männle, passte ausgezeichnet dazu. Danke für Deinen ausgezeichneten Geschmack (nicht nur) in Sachen kulinarischer Genüsse, liebe Lieselotte.

Nach dem Hauptgang fand dann an diesem lauen Sommerabend statt, worauf alle schon ganz gespannt waren: die Siegerehrung. Da in drei Klassen gespielt wurde, konnten neun Netto-Preise an folgende Spielerinnen überreicht werden:

Klasse A Netto HCP bis 20,0
1. Barbara Meier (GC Urloffen) 44 Punkte
2. Uta Adam (GC Urloffen) 42 Punkte
3. Sabine Hessemann (GC Urloffen) 39 Punkte

Klasse B Netto HCP 20,1 bis 26,4
1. Gisela Ihling (GC Gröbernhof) 40 Punkte
2. Christel Dettling (GC Tuniberg) 37 Punkte
3. Reinhilde Horn (GC Ortenau) 35 Punkte

Klasse C Netto HCP 26,5 bis 54,0
Cornelia Friedmann (GC Urloffen) 45 Punkte
Margit Ströh-Dold (GC Urloffen) 40 Punkte
Isolde Erb (GC Urloffen) 39 Punkte

Brutto-Siegerin: Christina Hasenaug (Freiburger GC) mit 34 Punkten

Den längsten Abschlag hatte mit 201 Metern Luz Schmälzle (Baden Hills G&CC), dem Fahnenstock am nächsten mit dem ersten Schlag kam mit 2,90 Metern Claudia Cabalou (Birkenhof GA). Ein weiterer „Sonderpreis“ ging an Dr. Rainer Münter (1 Flasche Wein und sechs Feger-Bälle), der sich als Fotograf inzwischen unentbehrlich gemacht hat.

Apropos Preise: Dass der Tische nicht unter ihnen zusammengebrochen ist, kommt einem Wunder gleich, so prall gefüllt waren die Geschenkkörbe mit Flüssigem, Süßem, Obst, Käse etc.
Und wem haben wir diesen wunderbaren Tag mit allem Zipp und Zapp und Pipapo zu verdanken?
Edgar Feger und Lieselotte Gutenkunst. Er sponsert das Turnier, sie kümmert sich perfekt darum, dass es für alle ein unvergesslicher Tag wird. Was haben wir für ein Glück!!! Und was werden wir von den anderen Clubs für unser Sponsoren-Gespann Edgar und Lieselotte beneidet. Vielen herzlichen Dank also für eure Unterstützung, eure Großzügigkeit und eure Treue seit sechs Jahren.

OT_324_2208(0)