3. Turnierspieltag am 14. Juli

Am Ende wird alle gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch nicht das Ende“. Der Urheber dieses optimistischen Spruchs ist nicht bekannt, sein Inhalt aber passt perfekt zur dritten und letzten Runde der Peter Hahn Ladies Tour 2020. Für einige der 33 Damen war am Ende der Runde nämlich tatsächlich in Sachen Spielverlauf alles gut: 6 von ihnen hätten sich bei Sonnenschein, 27 Grad und gemähtem Rough unterspielt, 5 immerhin gepuffert – wenn denn das Turnier vorgabewirksam gewesen wäre. Für alle anderen Spielerinnen gilt der zweite der beiden Sätze: Das war nicht das Ende. Der Grund: Für 2021 wurde bereits das Interesse der Dienstags-Damen an einer erneuten Ausrichtung dieser tollen Turnierserie mit ihren großartigen Sponsoren bekundet. Über Siegerpreise von den Markenpartnern monoMANIA, Aigner Pafums, KLAPP Cosmetics, Peter Hahn, FINEST MOMENTS sowie Gehwol

Klasse A Netto bis Hcp 16,8:
1. Renée Hauser mit 39 Punkten
2. Edeltraud Mühlon mit 34 Punkten

Klasse B Netto Hcp 16,9 bis 20,7:
1. Tanja Göhler mit 38 Punkten
2. Verena Heidenreich mit 37 Punkten

Klasse C Netto Hcp 20,8 bis …:
1. Margit Ströh-Dold mit 49 Punkten
2. Elisabeth Huber mit 40 Punkten

Brutto:
Andres Kraus mit 30 Punkten

Sonderwertung:
Nearest to the Pin: Andrea Krause (3 Meter)
Longest Drive: Helge Springmann (160 Meter)