Der Deutsche Wetterdienst hatte bereits vor längerem die Prognose aufgestellt, dass dieser Tage der Temperatur-Rekord für den Juni gebrochen werde. Diese hitzige Aussicht hielt die Aktiven Senioren aus Urloffen jedoch nicht davon ab, der Einladung der Breisgauer zu einer gemeinsamen Runde Folge zu leisten und mit dreiundzwanzig wärmeresistenten ASK-Mitgliedern anzureisen, um ein Vierer-Auswahldrive-Turnier im Stablefordmodus auszutragen.

Captain Günther Gallwitz, der um das gesundheitliche Wohl seiner Senioren besorgt war, erreichte mittels geschickter Diplomatie dass uns – entgegen der vorgegebenen Breisgauer Planung – ein Kanonenstart in der Frühe ermöglicht wurde, was sich auch im Hinblick auf das gemeinsame Essen angenehmer als der ursprünglich geplante, sich über fast zwei Stunden erstreckende, Reihenstart darstellte. Einziger Wermutstropfen dabei: Statt der in der Einladung genannten vollen Runde durften wir dafür nur neun Bahnen spielen. Ja, man kann eben nicht alles haben (und das Breisgauer Management ist in diesem Punkt – leider oder zu unserem Glück ? – etwas ‘hartleibig’ geblieben). Aber auch so war’s schön !

Unsere Gastgeber bewerben ihren Platz mit dem Slogan: “Erleben Sie den Golfsport von seiner schönsten Seite”.
Als Urloffener muss man neidlos anerkennen, dass sie damit den Mund nicht zu voll nehmen: Der gepflegte Meisterschaftskurs ist praktisch rundum von Weinbergen umrahmt. Dazu wunderschöne Ausblicke auf den Schwarzwald, die Vogesen und den Kaiserstuhl, die dem Platz seinen besonderen Reiz geben.
Leichte Höhenunterschiede, alter Baumbestand, einige Wasserhindernisse und anspruchsvoll modellierte Grüns und Bunker erfordern laut Homepage ‘ein strategisch durchdachtes Spiel’.

Am besten gelang dies heute den nachbenannten Preisträgern:

Christel & Peter Helms, Hcp 23, Urloffen, 23 Netto

Hildegard & Ulrich Dellweg, Hcp 25, Breisgau, 18 Netto
Margot & Manfred Rauscher, Hcp 23, Urloffen, 18 Netto
Ernst Zimmermann & Otmar Haag, Hcp 23, Breisgau, 18 Netto
Gisela & Holger Lebender, Hcp 24, Breisgau, 18 Netto
Sabine Hessemann & Helmut Kreuels, Hcp 20, Urloffen, 18 Netto
Hans-Peter Lehnerer & Jacques Zenon, Hcp 15, Urloffen, 18 Netto

Wie sich daraus entnehmen lässt, wurden sechs Mal identische Gesamtergebnisse erspielt. Die dargestellte Reihenfolge wurde deshalb nach dem Spiel- und Wettspielhandbuch (SWSH) des DGV ermittelt.

Durch die Verkürzung der Runde waren auch ‘Longest Drive’ und ‘Nearest to the Pin’ (jeweils m/w) entfallen, so dass die großzügigen Breisgauer jeden der oben genannten Sieger mit zwei Flaschen edlen Weins erfreuen konnten.

Guten Anklang fand allgemein das der Temperatur angepasste Mittagsmahl:
Mit diversen Salaten garnierter Wurstsalat mit Bratkartoffeln. Und zum Dessert Vanilleeis mit Erdbeeren und Sahne. Es war wohl eines der wenigen Treffen, bei denen nur Wasser, aber kein Wein nachbestellt wurde. Auf jeden Fall haben uns die Breisgauer hervorragend bewirtet.

Seniors Captain Günther Gallwitz bedankte sich deshalb auch bei unseren Gastgebern sehr herzlich für deren Einladung und Versorgung mit einem kleinen Präsent an die dortigen Seniors Captains Ralf Illg und Siegfried Hessemann und sprach bereits für die Kampagne 2020 eine Gegeneinladung nach Urloffen aus.

In der Hoffnung, dass wir dann bei ebenso schönen Verhältnissen eine gemeinsame 18-Loch-Kanonenstart-Runde erleben dürfen, verbleibt der Chronist mit sportlichem Gruß !

Georg de Frênes