Beim 14. »Schwarzwald Charity Open« wurden 27 000 Euro gesammelt / Drei Einrichtungen profitieren

(Bericht Offenburger Tageblatt, Juni 2019)

 

In Urloffen wurde der Schläger für den guten Zweck geschwungen.

27 000 Euro kamen beim 14. »Schwarzwald Charity Open« zusammen. Mit dem Erlös werden drei Einrichtungen in der Region unterstützt.

Appenweier-Urloffen. Gutes Wetter, eine Rundum-Verpflegung und beste Laune waren die Zutaten des Benefiz- Turniers, an dem sich 70 Freunde des Golfsports beteiligten. Bereits zum 14. Mal luden die Veranstalter, der Rotary Club Offenburg-Ortenau und der Lions Club Oberkirch-Schauenburg, unterstützt vom Europa-Park und der MITTELBADISCHEN PRESSE auf den Golfplatz Urloffen ein. Das Golfclub- Organisationsteam Ralph Dietrich, Ronald Wiedmann, Jürgen Siegloch, Klaus Sturn und Tanja Taxis hatten im Vorfeld alles für das »Schwarzwald Charity Open« vorbereitet.

Thomas Kohler, Präsident des Golfclubs, erklärte die Regularien und gab einen kleinen Vorgeschmack, welche Leckereien inklusive Cocktailstand die Sportler im Laufe des Spiels erwarteten. Außerdem gab es ein Start-Präsent, bevor beim Kanonenstart Punkt 13 Uhr alle loslegten.

Auch Golfneulinge waren dabei

54 Profis und Hobby-Golfer trugen ein 18-Loch-Turnier als 4er Scramble aus. Sechzehn Golf-Neulinge schwangen ihren Schläger nach einem Schnupperkurs auf dem 9-Loch-Platz für den guten Zweck. Um 19.30 Uhr begann die Abendveranstaltung mit Siegerehrung und Auslosung der Tombola. »Die Spendenbereitschaft war enorm«, wie der Präsident verriet. Damit waren die Spenden für die Tombola, sowie vor allem die Spenden für den guten Zweck gemeint.

Über einen Erlös in Höhe von 27000 Euro (Turnier-Startgeld, Abendveranstaltung und Spenden) freuen sich in diesem Jahr drei Einrichtungen in der Region: »Team4Winners« – ein Sozialprojekt des Rotary Club Offenburg-Ortenau zur Integration von Kindern und Jugendlichen durch Sport, Santa Isabel e.V. – der Verein leistet Unterstützung für in Not geratene und vom Schicksal getroffene Kinder und Familien, und der Förderverein für krebskranke Kinder in Freiburg.

Das Abendprogramm, moderiert von Markus Knoll, Geschäftsführer von HITRADIO OHR mit Show-Acts, gesponsert vom Europa-Park Rust, rundete den Tag ab.

Bilder:  Céline Schöpperle