Wegen der Corona-Pandemie konnten in dieser Saison die geplanten Turniere der SWDS-Runde leider nicht durchgeführt werden. Für den 8. Oktober hatte der hauptverantwortliche Spielleiter zu einem einmaligen Treffen die beteiligten Vereine zum GC Baden Hills eingeladen und alle – bis auf den GC Gröbernhof – folgten dieser Einladung. Der Platz des GC Baden Hills ist derzeit in einer sehr guten Verfassung und lediglich der unangenehme kühle Wind trübte die Freude der 68 aktiven Golfspielerinnen und Golfspieler. Viele Teilnehmer kennen sich seit Jahren aus den jeweiligen Turnieren und so war bei vielen die Wiedersehensfreude sehr groß. Die Ergebnisse waren im Vergleich zu den sonstigen Turnieren eher etwas bescheiden, aber der sportliche Erfolg war für die meisten auch nicht das Wichtigste.
Vom GC Urloffen hatten sich 10 Seniorinnen und Senioren bereit erklärt, bei dem Turnier mitzuspielen und sie konnten insgesamt ein ordentliches Gesamtergebnis erzielen.
Zusammen mit dem GC Breisgau landete man mit 142 Nettopunkten auf dem geteilten 4. Platz – also so ähnlich wie sonst auch.
Sieger wurde die Mannschaft des GC Baden Hills mit 175 Nettopunkten.

Folgende Ergebnisse der Teams aus Urloffen konnten erzielt werden:
Zenon, Jacques & Oldach, Horst 32 Nettopunkte
Gallwitz, Günther & Pellengahr, Dr. Robert 31 Nettopunkte
Hessemann, Sabine & Hauser, Renée 28 Nettopunkte
Klass, Walter & Sackmann, Klaus 26 Nettopunkte
Kreuels, Helmut & Gurkmann, Angela 25 Nettopunkte

Das Team Gallwitz/Pellengahr konnte in der Nettogruppe C den 2. Platz erringen.

Die Verantwortlichen des GC Baden Hills hatten bei der Planung großen Wert darauf gelegt, die Organisation so zu gestalten, dass die notwendigen Corona-Regeln eingehalten werden können.
Und es war erfreulich zu sehen, dass sich die beteiligten Seniorinnen und Senioren ausnahmslos sehr diszipliniert an die entsprechenden Vorgaben hielten. Dies betraf auch das gemeinsame Essen und die Verkostung der Getränke.
Im Rahmen der Siegerehrung dankten Vertreter der beteiligten Vereine den Verantwortlichen des GC Baden Hills – allen voran Karl-Heinz Held – für die Mühen der Vorbereitung und brachten ihre Hoffnung zum Ausdruck, dass in der nächsten Saison die beliebte SWDS-Runde unter besseren Bedingungen ohne Einschränkungen durchgeführt werden kann.

gg